BVB-Kapitän sprach über den Leverkusener

Auch Dortmund heiß auf Havertz? Zorc pfeift Reus zurück

Marco Reus

Arbeitete schon an Julian Brandts Verpflichtung mit: Marco Reus. imago images

Leverkusens Kai Havertz, von dem es bisher hieß, er stehe ganz oben auf der Einkaufsliste des FC Bayern München, im nächsten Sommer zu Borussia Dortmund? BVB-Kapitän Marco Reus träumt offenbar davon. Er werde "alles versuchen", Havertz nach Dortmund zu losten, verriet er "Sport1". "Ich werde mein Bestes geben", sagte Reus am Mittwoch, sein Bestes, "so wie ich es bei Julian gemacht habe". Auch bei der Verpflichtung Julian Brandts hatte Reus seinen Einfluss geltend gemacht. Damals ganz sicher im Auftrag seiner Bosse.

So viel Aufsehen das Havertz-Statement des BVB-Kapitäns erregte, so unvorbereitet und überraschend traf es offenbar die Dortmunder Entscheidungsträger. Sportdirektor Michael Zorc pfiff Reus postwendend zurück. Dem kicker sagte er: "Alle Beteiligten tun gut daran, sich auf die gerade laufende Saison zu konzentrieren."

kicker.tv Hintergrund

Marco Reus, der DFB-Leader: "Will den jungen Spielern helfen“

alle Videos in der Übersicht

Sämtliche Fußball-Experten sagen dem erst 20-jährigen Havertz eine verheißungsvolle Zukunft voraus. Sollte er sich zu einem Wechsel im nächsten Jahr entschließen, steht eine Ablöse im dreistelligen Millionenbereich im Raum. Borussia Dortmund hat noch nie mehr als 31 Millionen Euro (Mats Hummels) für einen Spieler ausgegeben.

Thomas Hennecke

Neuer Spitzenreiter: Die teuersten BVB-Neuzugänge