Die besten Talente

Wer wird Deutschlands nächster LEC-Star?

'ZaZee' (l.) und 'Gistick' (r.) sind in der deutschen Szene hochgelobt.

'ZaZee' (l.) und 'Gistick' (r.) sind in der deutschen Szene hochgelobt. BIG/mousesports

Hört man sich in der deutschen League of Legends-Szene um, kommen zwei Namen immer wieder auf: 'Gistick' und 'ZaZee'. Teamkollegen wie Konkurrenten sprechen den beiden Spielern eine Menge Talent zu. Sie hätten das Zeug für den nächsten großen Schritt - von ESL Meisterschaft, Premier Tour und European Masters bis hin zur LEC.

'Gistick' - "besser als viele LEC-Supporter"

Hinter dem Gamertag 'Gistick' verbirgt sich Norman Kaiser, aktueller Support-Spieler von mousesports. Sein Antritt bei der Traditionsmannschaft im Mai 2018 war gleichzeitig sein Karrierebeginn. Dass mousesports seine erste und bisher einzige Station ist, spricht gleichzeitig für und gegen den 20-Jährigen: Da er noch am Anfang seiner Karriere steht und gut spielt, scheint sein Potenzial hoch. Andererseits hat er bislang nur mit einem AD-Carry zusammengespielt. Wie gut 'Gistick' wirklich ist und ob sein aktueller Lane-Partner seine Schwachstellen deckt, wird sich daher erst im nächsten Team zeigen.

Support-Kollege Lewis 'NoXiAK' Felix glaubt zumindest an 'Gistick'. Als ehemaliger LCS-Spieler hat er Erfahrung auf höchstem Niveau und attestiert seinem Kollegen: "Von seinen mechanischen Fähigkeiten her ist er schon besser als viele LEC-Supporter." Dieses individuelle Geschick ist die große Stärke von 'Gistick', ebenso wie seine Spielmacher-Qualitäten. Die zeigt er besonders auf Champions wie Pyke und Rakan, mit denen er Kämpfe initiieren kann. Eindimensional ist er trotzdem nicht. Je nach Situation glänzt 'Gistick' auch mit völlig anderen Charakteren.

Ein weiterer Vorteil von 'Gistick' ist, dass sein Spielstil derzeit gefragt ist. Taktische Finesse und Shotcalling rücken verstärkt in den Hintergrund, während Europas führende Support-Spieler, 'Mikyx' und 'Hylissang', vormachen, wie wichtig mechanische Fähigkeiten sind. Da die Support-Position in der LEC zudem nicht besonders stark besetzt ist, sollte es nicht überraschen, wenn sich 'Gistick' 2020 im Kader von einem der zehn Topteams wiederfindet.

'ZaZee' - vor dem letzten Schritt

Von einem ähnlichen Vorteil profitiert 'ZaZee' nicht. Midlane ist in der Historie von Europa traditionell die stärkste Rolle. Zudem fiel sein Name bei den befragten Profis nicht annähernd so häufig wie der von 'Gistick'. Dennoch steht fest: Dirk Mallner hat Talent. Dies zeigt er bei seinem aktuellen Team, BIG und auch schon bei vorherigen Stationen, wie Euronics Gaming oder KIYF eSports Club in Spanien. Der 20-Jährige gibt in seinen Mannschaften zumindest spielerisch den Ton an.

Eine große Stärke von Mallner ist seine Flexibilität. 'ZaZee' liegen sowohl offensive als auch defensive Champions. LeBlanc, Irelia, Corki oder Azir, all das kann der Deutsche spielen. Er muss daher auch nicht zwingend als erste Option seines Teams agieren und kann sich an seine Mitspieler anpassen. Da zum jetzigen Zeitpunkt keine LEC-Organisation seinen Kader um 'ZaZee' aufbauen würde, ist diese Eigenschaft sehr wichtig.

Aller Voraussicht nach reicht es kommende Saison trotzdem nicht für 'ZaZee'. Zu zahlreich und talentiert sind Europas Midlaner. Immerhin hat Mallner dieses Jahr noch eine weitere Chance, um sich zu präsentieren. Bei den European Masters halten die Verantwortlichen der Top-Teams nach neuen Spielern Ausschau. Sollte sich 'ZaZee' erneut steigern und mit BIG weit kommen, ist ein LEC-Engagement 2020 nicht auszuschließen.

Christian Mittweg