Rennsimulation für Jedermann?

WRC 8: Neuer Karrieremodus bringt frischen Wind

In WRC 8 gibt es die offiziellen Autos und Strecken aus der World Rally Championship.

In WRC 8 gibt es die offiziellen Autos und Strecken aus der World Rally Championship. Bigben Interactive|Kyloton Racing Games

"Der schwierigste und unberechenbarste Motorsportwettbewerb der Welt", so nennen die Herausgeber von WRC 8 die World Rally Championship (WRC). Als offizielles Videospiel der Rennserie wollen sie das Jahr für Jahr widerspiegeln. Im Vergleich zu den meisten anderen Rennsimulationen ist WRC 8, das am 5. September erscheint, sehr fordernd, besonders wenn alle Fahrhilfen ausgestellt sind.

Und auch dieses Jahr richten sich die Entwickler mit dem Großteil der Änderungen an Rennsimulations-Experten. Eine neue Fahrphysik und sich ändernde Wetterbedingungen machen das Erlebnis im Auto noch authentischer und anspruchsvoller. Gerade heftiger Regen bringt einen, je nach Bodenbelag, ganz schön aus dem Konzept. Zudem haben sich die Entwickler bei den Modifikationsmöglichkeiten in WRC 8 ausgelebt. Ob Bremse, Aufhängung oder Übersetzung, fast alles lässt sich individuell einstellen. Selbiges gilt für die Kameraeinstellungen. Für alle eSportler, auf denen dieses Jahr erneut das Scheinwerferlicht ruht, und Langzeitspieler sind das gern gesehene Änderungen.

Neuer Karrieremodus

Dass bei WRC 8 auch die Gelegenheitsspieler im Hinterkopf der Entwickler waren, wird erst beim neuen Karrieremodus klar. Der besteht nicht nur aus aneinandergereihten Rennen, wie in den Jahren zuvor. In WRC 8 dreht sich fast alles um das Geschehen abseits der Strecke. Als Chef eines Rennstalls ist es Eure Aufgabe, Personal einzustellen, die Finanzen zu managen, neue Technik zu erforschen, Rennen zu analysieren und was sonst noch alles dazugehört. Ihr müsst natürlich auch fahren, doch allein in den Menüs lässt sich bereits eine Menge Zeit vertreiben, selbst wenn Ihr kein Experte auf der Strecke seid.

Erster Eindruck: Im ersten Moment scheint dem Entwickler der Spagat zwischen Neuerungen für Experten und Gelegenheitsspielern gelungen zu sein. Der Karrieremodus lässt Genre-Kollegen alt aussehen und verspricht eine Menge Spaß. Auch die Grafik ist dieses Jahr top und die sich ändernden Wetterbedingungen bringen ein neues Element in altbekannte Rennen.

Christian Mittweg