Neuer Trainer in den Startlöchern

Stellt Aue am Montag Schuster vor?

Dirk Schuster und Helge Leonhardt

Man kennt sich: Trainerkandidat Dirk Schuster und Präsident Helge Leonhardt. imago images

"Wir arbeiten daran. Die Entscheidung ist sorgfältig abzuwägen", sagte Präsident Leonhardt. Großer Favorit unter einer Vielzahl an Bewerbern ist mittlerweile Dirk Schuster. Gespräche sollen bereits laufen.

Leonhardt wählt nun in seiner fünfjährigen Amtszeit bereits seinen sechsten Trainer aus. Bis auf Pavel Dotchev im Juni 2015 zog er stets No-Name-Trainer aus dem Ärmel. Bekanntestes Beispiel war Domenico Tedesco, der über Aue sogar den Sprung zu Schalke 04 schaffte und damals von der U 19 aus Hoffenheim gekommen war.

Schuster, gebürtiger Sachse, ist da allerdings eine ganz andere Kategorie und in der Branche bestens bekannt. Mit Darmstadt gelang ihm der Aufstieg in die Bundesliga. Nach einer kurzen Episode beim FC Augsburg folgte Ende 2017 die Rückkehr nach Darmstadt, wo es im Februar 2019 zur erneuten Trennung kam.

Der für den "vorerst beurlaubten" Daniel Meyer eingesprungene Marc Hensel ist keine Alternative. Er ist nicht im Besitz der Fußballlehrer-Lizenz und darf die Mannschaft deshalb nur für maximal 15 Werktage betreuen.

Thomas Nahrendorf/tru