Mittelfeldspieler mahnt fehlenden Respekt der Fortuna-Fans an

Demirbay: Gute Leistung, klares Statement

Kerem Demirbay

Lieferte in Düsseldorf eine überzeugende Leistung ab: Kerem Demirbay. imago images

Eigentlich hätte Kerem Demirbay hochzufrieden die Düsseldorfer Arena verlassen können. Schließlich hatte Bayer 04 mit ihm bei seinem ehemaligen Klub souverän gewonnen. Zudem hatte Leverkusens Rekordtransfer eine gute Partie abgeliefert: Bei den ersten beiden Treffern hatte der 26-Jährige entscheidenden Anteil, seine Leistung wurde einzig durch seinen Ballverlust vor dem Düsseldorfer 1:3 in der von der Werkself zu lässig geführten Endphase geschmälert. Trotzdem durfte der kreative Mittelfeldspieler seinen Auftritt in die Sammlung der guten einordnen.

Dementsprechend positiv fiel sein eigentliches Fazit aus. "Düsseldorf ist kein schlechter Gegner", betonte der Linksfuß, um dann zu resümieren: "Wir haben es 75 Minuten lang sehr gut gemacht, sehr guten Fußball gespielt und unsere Qualität durchgesetzt." Das galt auch für ihn, der vor dem Eigentor zur Leverkusener Führung Düsseldorfs Lewis Baker unter Druck gesetzt und das 2:0 mit einem präzisen Freistoß auf Charles Aranguiz vorbereitet hatte. Kurz wähnte sich Demirbay sogar als Schütze des 1:0. "Ich dachte, ich hätte den Ball berührt, aber es war nur sein Fuß", erzählt er.

Doch Demirbays positive Aussicht auf seine Rückkehr wurde während der Partie getrübt. "Vor dem Spiel habe ich mich echt gefreut, nochmal hier vor den Fans spielen zu können. Aber nach dem Spiel sage ich: Die Fans haben gegenüber den Spielern keinen Respekt. Ich habe ein paar Sachen verbal mitbekommen. Und dass du bei jedem Eckball ausgepfiffen wirst oder Sachen nach dir geschmissen werden, das verstehe ich nicht. Wir wollen respektiert werden, vor allem, wenn man selbst mal hier gespielt hat. Aber das ist halt einfach so", monierte Demirbay. Dass er diesen Respekt verdient habe, steht für ihn außer Frage. Er argumentiert: "Wenn ich damals keinen großen Teil dazu beigetragen hätte, wäre der Verein abgestiegen. Das meine ich damit." Damals steuerte Demirbay in 25 Einsätzen insgesamt zehn Treffer und vier Vorlagen zum Düsseldorfer Klassenerhalt bei.

Stephan von Nocks

Bilder zur Partie Fortuna Düsseldorf - Bayer 04 Leverkusen