Medizincheck bei Dost am Montag

Rebic vor Abflug? Die Anzeichen verdichten sich

Auf dem Sprung? Ante Rebic könnte Frankfurt verlassen.

Auf dem Sprung? Ante Rebic könnte Frankfurt verlassen. imago images

Dass Rebic in Frankfurt große Wertschätzung genießt, ist kein Geheimnis. Warum? "Ganz einfach", sagte Sportvorstand Fredi Bobic bei "Sky" und erklärt: "Rebic hat in drei Jahren bewiesen, dass er der Eintracht verdammt viel helfen kann. Er hat auch große Spiele entschieden."

17 Tore in 78 Bundesligaspielen und weitere starke Auftritte in DFB-Pokal und Europa League - Rebics Zahlen können sich mehr als sehen lassen. Folglich verwundert es nicht, dass die SGE "glücklich mit ihm" ist, wie Bobic betont. Schwächere Auftritte, wie zuletzt in Straßburg, wo er in der Halbzeit ausgewechselt und anschließend von Trainer Adi Hütter auch scharf kritisiert wurde, werden da auch mal verziehen. "Die Probleme, die es am letzten Donnerstag gab, die haben wir mit ihm persönlich angesprochen", verriet Bobic und zog einen Strich unter das Thema, als er betonte: "Dann ist auch gut wieder."

Am Ende des Tages werden wir sehen, was die letzte Woche bringt. Die letzte Woche ist immer verrückt.

Fredi Bobic über die letzte Woche des Transfermarkts

Rebics Leistungen brachten aber auch andere Klubs auf den Plan. "Wir wissen, dass es Anfragen für den Spieler von verschiedenen Vereinen gibt", bestätigte Bobic und kündigte an, dass "wir natürlich versuchen werden, ihn bei uns zu behalten". Ob das auch so kommen wird, das konnte der 47-Jährige nicht bestätigen, da der Spieler "natürlich einen Wunsch" hat, "dass er mal weitergehen kann - vielleicht zu einem großen Klub". Dieser Wunsch sei völlig legitim, aber es "müssen alle Parameter stimmen".

Bobic versprach, dass die Eintracht den Spieler "jetzt nicht zur Schau stellen" und ihm sagen wird: "Du musst auf jeden Fall weg." Jetzt gilt es abzuwarten und zu schauen, was kommt, denn auf dem Transfermarkt könne zu viel passieren, vor allem in der letzten Woche, wie Bobic sagte: "Am Ende des Tages werden wir sehen, was die letzte Woche bringt. Die letzte Woche ist immer verrückt."

Dost: Medizincheck am Montag

Bei Rebic gibt es also noch Fragezeichen, bei Bas Dost verschwinden diese allmählich. Nachdem sich der Transfer eine Zeit lang gezogen hatte, steht der Vollzug unmittelbar bevor. "Wir wollten ihn schon sehr lange haben, sind schon sehr lange dran", verriet Bobic und ergänzte, dass der Niederländer am Montag "den Medizincheck" machen wird und "wir ihn dann am nächsten Wochenende auf dem Bundesligarasen sehen" werden.

drm

Das sind die Sommer-Neuzugänge der Handball-Bundesligisten