Atletico Madrid feiert erneut einen knappen 1:0-Erfolg

Joao Felix bereitet stark vor - Morata verwehrt das Premierentor

Joao Felix

Er sammelte seinen ersten Scorerpunkt in Spaniens Oberhaus: Atletico-Juwel Joao Felix. imago images

Nach dem glanzlosen 1:0-Auftaktsieg gegen Getafe nahm Coach Diego Simeone lediglich eine Veränderung vor - und die gezwungenermaßen: Hermoso verteidigte für Renan Lodi (Gelb-Rot-Sperre) auf der linken Abwehrseite. Gegner Leganes, noch ohne Sieg gegen Atletico in La Liga (drei Remis, drei Niederlagen), wollte im zweiten Heimspiel das 0:1 gegen Osasuna vergessen machen.

Den besseren Start erwischte allerdings der Favorit, der durch Morata nach drei Minuten beinahe in Führung gegangen wäre - der Atletico-Angreifer verpasste sein Ziel um Zentimeter. Anschließend verflachte die Partie allerdings extrem und brachte bis zur Pause keine einzige nennenswerte Möglichkeit mehr hervor.

Zwei Aluminiumtreffer bringen Schwung

Nach dem Seitenwechsel sollte das Geschehen aber deutlich mehr Fahrt aufnehmen. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff fand Koke mit seiner Flanke Joao Felix, der völlig blank per Seitfallzieher über das Tor zielte (50.). Auf der Gegenseite zog Linksverteidiger Silva einen Freistoß an den Querbalken (53.). Kurz darauf krönte Saul Niguez die turbulente Phase, traf bei seiner Flugeinlage aber nur den rechten Pfosten (57.).

La Liga - Highlights by DAZN

Joao Felix im Fokus: Verzogener Seitfallzieher und der erste Assist

alle Videos in der Übersicht

In der 71. Minute war es dann passiert: Trippier, Vorlagengeber im Auftaktspiel, bediente Joao Felix. Das portugiesische Juwel ging mit zwei, drei Übersteigern Richtung Strafraum und passte im perfekten Moment auf Joker Vitolo. Dieser drehte sich und traf per Tunnel flach ins lange Eck - 1:0 (71.). Für Joao Felix war es die erste direkte Torbeteiligung in La Liga.

Morata legt nicht quer

In der Schlussphase verteidigte es Atletico kompromisslos und feierte nach 94 Minuten den zweiten 1:0-Sieg in Folge. Joao Felix hätte sogar noch seinen ersten Treffer bejubeln können, doch Morata legte kurz vor Schluss eigensinniger nicht auf den völlig freien Portugiesen quer. Zufrieden war Keeper Oblak, der schon wieder zwei weiße Westen auf dem Konto hat. Zudem sind die Rojiblancos aktuell Zweiter hinter Sevilla, das ebenfalls zwei Dreier aus den ersten beiden Partien holte. Weiter geht es für Atletico am nächsten Sonntag (19 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Eibar, Leganes muss nach dem Fehlstart tags zuvor (21 Uhr) bei Real Betis ran.

msc

Wenn Rekorde fallen: Die wichtigsten Transfers in Spanien