Premier League, 3. Spieltag

Pukki trifft wieder: Lampard-Griff Abraham sorgt für Chelsea-Sieg

Jubel um Tammy Abraham

Jubel um Tammy Abraham: Chelseas Stürmer traf doppelt gegen Norwich. imago images

Norwichs Cheftrainer Daniel Farke baute im Mittelfeld auf das deutsche Trio Trybull, Leitner und Stiepermann. In vorderster Front lief natürlich wieder Pukki auf - beim 1:4 in Liverpool zum Start und dem jüngsten 3:1-Heimsieg über Newcastle United hatte der Finne alle vier Tore des Aufsteigers erzielt.

Sieglos war Frank Lampard als Chelsea-Coach an den ersten beiden Spieltagen geblieben. Gegenüber dem 1:1 gegen Leicester City gab Lampard in Norwich Abraham in vorderster Front den Vorzug vor Giroud.

Und dieser Schachzug sollte sich schnell auszahlen: Pulisic spielte Azpilicueta auf rechts frei, dessen Flanke setzte Abraham per Dropkick direkt ins Netz - nicht einmal drei Minuten waren gespielt.

Ein Schock für Norwich? Mitnichten! Stark kombinierte sich die Farke-Elf in der 6. Minute in den Strafraum, Pukki passte flach vors Tor, wo Caldwell den gelungenen Spielzug zum 1:1 vergoldete.

Eine glänzende Antwort der Hausherren, die den Blues spielerisch stark begegneten und die Partie offen gestalteten. Dennoch gingen die Londoner erneut in Front, als Mount im Strafraum einen Haken von links nach innen schlug und freie Bahn zum 2:1 hatte (17.).

Premier League, 3. Spieltag

Mit einer starken Parade gegen einen Christensen-Kopfball (25.) hielt Norwich-Keeper Krul - Fährmann saß erneut auf der Bank - sein Team im Spiel. Und wenig später gelang tatsächlich der erneute Ausgleich. Nach einem Steilpass von Buendia wurde CFC-Schlussmann Kepa aus spitzem Winkel überwunden - vom Ex-Schalker Pukki, der sein fünftes Tor im dritten Premier-League-Spiel erzielte (30.).

Trotz weiterer Möglichkeiten auf beiden Seiten ging es nach mehr als sehenswerten 45 Minuten mit einem 2:2 in die Kabinen. Aus diesen kam Chelsea mit viel Schwung, Lampards Schützlinge drängten auf die abermalige Führung. Letztlich mit Erfolg: Kovacic bediente Abraham, der allein auf weiter Flur gegen zwei Verteidiger kreuzte und aus 17 Metern per Flachschuss zum 3:2 traf (68.)

Norwich kam nachdem Gegentor wieder etwas besser ins Spiel, Farke versuchte seinem Team mit einem Dreifachwechsel in der Schlussphase noch einen Impuls zu geben. Vergeblich. Es blieb beim knappen Blues-Erfolg, dem ersten Dreier für den Trainer Frank Lampard in der Premier League.

Bereits am Dienstag (20.45 Uhr) muss Norwich in der 2. Runde des League Cup bei Crawley Town antreten. Für die Blues geht es erst am 31. August (16 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Sheffield United weiter.