Gameplay-Verbesserungen im Mittelpunkt

Football Manager 2020: Erste Infos im September

Studio Director Miles Jacobson gibt erste Infos raus.

Studio Director Miles Jacobson gibt erste Infos raus. kicker eSport

Schmunzelnd sitzt Miles Jacobson vor uns im kleinen Gesprächsraum auf der gamescom in Köln. Der Studio Director von Entwickler Sports Interactive hat viel zu erzählen, darf aber auch nicht so viel ankündigen, denn eigentlich ist es dafür noch zu früh. "Im September werden wir erste Infos zum Football Manager 2020 verkünden", erzählt er uns im Gespräch. Viel mehr dürfe er aber noch nicht zum neuen Teil sagen.

Bestimmte Probleme müssen behoben werden

Schlussendlich bespricht er dann dennoch ein paar Dinge mehr mit uns, schließlich ist man stolz darauf, auch in diesem Jahr den beliebten Fußball-Manager in Deutschland in den Handel zu bringen. Die Bundesliga-Lizenz macht es möglich, denn die wird auch im Football Manager 2020 enthalten sein. Für den neuen Teil hat sich Jacobson und sein Entwicklerteam auf jeden Fall die Überarbeitung mancher Gameplay-Elemente vorgenommen. Da sei noch einiges zu verbessern. Die Gameplay-Authentizität sei ein Punkt, an dem man arbeiten wolle. Hinzu müssten sich Spieler momentan zu viel um die aktuellen Geschehnisse kümmern und könnten weniger auf eine Langzeitplanung im Spiel setzten. Dies seien einige Dinge, die man für den Football Manager 2020 überarbeiten wolle.

Was sich im Detail ändert, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Im September wird es jedenfalls schon mal die ersten tiefer gehenden Infos geben.

Nicole Lange

Legenden: Diese Fußball-Manager muss man kennen