Regionalliga

Oldenburg und Bytyqi: Eine "Win-Win-Situation"

VfB verpflichtet Offensivmann

Oldenburg und Bytyqi: Eine "Win-Win-Situation"

Enis Bytyqi

Hier noch für die Würzburger Kickers am Ball: Enis Bytyqi. imago images

"Ich freue mich sehr auf Oldenburg und den VfB", wird der 22-Jährige auf der Vereinswebsite zitiert. Oldenburgs Sportdirektor Jürgen Hahn schätzt den Transfer so ein: "Es war für uns ein Glücksfall, dass Enis auf dem Markt war. Er möchte sich auf gutem Niveau neu beweisen, wir brauchen einen Stürmer seiner Qualität. Das ist eine Win-Win-Situation."

Bytyqi heuerte 2017 bei den Würzburger Kickers an, wo er in 20 Drittliga-Partien zwei Tore erzielte. Zuvor war der Stürmer für die U 19 und U 23 von Werder Bremen aktiv, wo er in 42 Einsätzen in der dritthöchsten deutschen Spielklasse insgesamt vier Tore erzielte. Seine fußballerischen Grundlagen erlernte der Neuzugang beim 1. FC Magdeburg, den er im Alter von 17 Jahren gen Bremen verließ. Nun soll Bytyqi die Offensive der Oldenburger verstärken. Die Chancen des VfB in der Regionalliga Nord schätzt er so ein: "Der Kader hat viel Qualität und ich denke, wir können eine gute Saison spielen."

kon