Hertha BSC: Linksverteidiger fehlt auch im ersten Heimspiel

Ohne Plattenhardt gegen Wolfsburg

Marvin Plattenhardt

Aller Voraussicht nach erst ab dem 3. Spieltag Teil des Hertha-Kaders: Marvin Plattenhardt. imago images

Der Berliner Linksverteidiger laboriert weiterhin an einer Muskelverletzung im Oberschenkel. Die Blessur hatte bereits Plattenhardts Mitwirken in der 1. DFB-Pokal-Runde in Ingolstadt gegen Bayern-Regionalligist VfB Eichstätt (5:1) und seinen Einsatz beim Liga-Auftakt in München (2:2) am vergangenen Freitag verhindert. Nach einer guten Saison-Vorbereitung, mit der der WM-Teilnehmer von 2018 seine Aussichten im Kampf um einen Stammplatz verbessert zu haben schien, war das ein Rückschlag.

Plattenhardts Hoffnung auf eine Rückkehr am Sonntag gegen Wolfsburg hat sich dem Vernehmen nach inzwischen zerschlagen, er soll aller Voraussicht nach erst am 3. Spieltag beim Auswärtsspiel auf Schalke (31. August) ein Thema für den Kader sein. Damit wird U-21-Vize-Europameister Maximilian Mittelstädt, der nach einer im Pokal erlittenen Zehennagel-Verletzung bei den Bayern 90 Minuten durchgehalten hatte, gegen Wolfsburg erneut auf links starten.

Neben Plattenhardt fehlen Ante Covic bei der Heimspiel-Premiere als Trainer von Herthas Bundesliga-Mannschaft auch Mittelfeldspieler Arne Maier (Patellasehnenreizung), Innenverteidiger Dedryck Boyata (Muskelverletzung im Oberschenkel) und Flügelspieler Javairo Dilrosun (Muskelverletzung im Oberschenkel).

Steffen Rohr

Die BL-Debütanten am 1. Spieltag: Wer überzeugte und wer nicht