Fränkisches Verletzungspech

Nürnbergs Neuzugänge O'Brien und Ramoser fallen aus

Jim O'Brien & Joachim Ramoser

Verletzt: Nürnbergs Jim O'Brien (l.) und Joachim Ramoser. imago images

O'Brien zog sich bei einem Sturz in die Bande eine schwere Muskelverletzung im linken Bein zu und wird auf unbestimmte Zeit ausfallen. Der 30-jährige US-Amerikaner kam im Sommer von den Belleville Senators aus der AHL und sollte in Nürnberg eine der Top-Reihen centern.

Ramoser verletzte sich indes beim Testspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg am Sonntag an der Schulter. Zwar muss der 24-jährige Neuzugang nicht operiert werden, doch wird der in Südtirol geborene Deutsch-Italiener vier bis sechs Wochen ausfallen.

Damit erweitern die beiden Stürmer das ohnehin schon üppig gefüllte Lazarett in der Frankenmetropole: Mit Center Philippe Dupuis sowie Verteidiger Pascal Grosse laborieren zwei weitere Akteure an langwierigen Schulterverletzungen.

Am 13. September starten die Ice Tigers mit einem Heimspiel gegen den Meister Adler Mannheim in die neue Saison 2019/20. Kompensieren muss Trainer Kurt Kleinendorst die Ausfälle aber schon an diesem Wochenende, wenn Nürnberg zum Vorbereitungsturnier Mercedes-Benz-Rent-Cup (23. bis 25. August) lädt.

cru

Die Top-Neuzugänge der 14 DEL-Klubs