Frauen

Ewa Pajor vom VfL Wolfsburg - die kicker-Torjägerkanone für 24 Einschläge

VfL Wolfsburg: Torjägerin wird geehrt

Ewa Pajor - die kicker-Torjägerkanone für 24 Einschläge

Torschützenkönigin Ewa Pajor eingerahmt von Michael Richter (li.) und Gunnar Meggers (re.)

Torschützenkönigin Ewa Pajor eingerahmt von Michael Richter (li.) und Gunnar Meggers. regios24/Priebe

Bevor der Ball erstmals für den VfL in der Saison 2019/20 rollte, durfte Pajor aus den Händen der kicker-Redakteure Michael Richter und Gunnar Meggers die kicker-Torjägerkanone in Empfang nehmen. Die pfeilschnelle Polin hatte sich in der vergangenen Spielzeit mit insgesamt 24 Treffern nicht nur eindrucksvoll in Szene gesetzt, sondern sich auch auf Platz eins der Torjägerinnen-Liste in der Liga gesetzt.

Vier Dreierpacks, nur vier von 19 Spielen ohne Torerfolg - eine beeindruckende Quote für die seit Sommer 2015 für die Niedersächsinnen stürmende Angreiferin. Teamkollegin Pernille Harder, die am Sonntag den Auftakt der Wölfinnen vom Elfmeterpunkt beim 1:0 gegen den SC Sand rettete, folgte mit 18 Toren, Lea Schüller von der SGS Essen hatte 14-mal getroffen.

"Ohne meine Teamkolleginnen hätte ich niemals so oft getroffen. Ich habe so viele tolle Vorlagen bekommen, da musste ich oftmals einfach nur den Fuß hinhalten", hatte Pajor jüngst im kicker erklärt.

nik/meg