Auftakt bei der Dota 2-Weltmeisterschaft

Gruppen ausgelost, The International 2019 beginnt

TI9Gruppen: So sehen die Gruppen bei The International 2019 aus.

TI9Gruppen: So sehen die Gruppen bei The International 2019 aus. Valve/Wykrhm Reddy

Es ist das gleiche Spiel jedes Jahr. Valve lost die Gruppen für die Dota 2-Weltmeisterschaft aus und schon startet die Diskussion: Welche ist die Todesgruppe? Bei The International 2019 hält sich die Debatte jedoch in Grenzen, da die Aufteilung an der Spitze sehr ausgeglichenen ist.

In Gruppe A trifft Topfavorit Team Secret auf die direkte Konkurrenz von PSG.LGD und Team Liquid, die Verfolger TNC Predator, Keen Gaming und Alliance sowie die Underdogs von Chaos Esports Club, Newbee und Mineski. In Gruppe B wird die chinesische Topmannschaft Vici Gaming von Virtus.pro und Evil Geniuses gejagt. Dahinter kommen OG, Ninjas in Pyjamas, Fnatic und Royal Never Give Up, die wiederum von Natus Vincere und Infamous verfolgt werden.

Treffen ehemaliger Teamkollegen

Besonderes Augenmerk in Gruppe A liegt auf der Begegnung zwischen Team Liquid und Chaos Esports Club. Nicht wegen des Treffens zweier Deutscher, sondern wegen der Personalie 'MATUMBAMAN'. Nach fast vier Jahren und einem WM-Titel, hatte Team Liquid den Finnen im Juni 2019 aussortiert. Jetzt könnte die Revanche gegen sein altes Team anstehen.

Eine ähnliche Geschichte gibt es auch in Gruppe B. Hier trifft der Israeli 'Fly' auf sein altes Team, OG, und seinen langjährigen Freund sowie Mitspieler 'N0tail'. Vor knapp einem Jahr hatte 'Fly' das spätere Meisterteam verlassen.

In der Gruppenphase, die am 15. August um 3 Uhr nachts deutscher Zeit beginnt, versuchen die Teams mindestens auf Platz 4 zu landen. Das garantiert einen Platz im Upper Bracket der K.o.-Runde. Platz 5 bis 8 müssen dagegen ins Lower Bracket, während Platz 9 aus dem Turnier fliegt.

Von den Deutschen sollten alle vier die Gruppenphase überstehen. Erst in der K.o.-Phase wird sich zeigen, wer um die oberen Plätze mitspielen kann und wer die Erwartungen übertrifft.

Christian Mittweg