Ingolstadts Vize-Kapitän vor dem Spiel bei Uerdingen

Gaus über Verbleib: "Definitiv die richtige Entscheidung"

Marcel Gaus

Führungsspieler beim FCI: Marcel Gaus. imago images

"Auch wenn ein Ausscheiden immer wehtut, so werden wir aus diesem Spiel sehr viel Zuversicht und Energie ziehen können", resümierte FCI-Trainer Jeff Saibene die knappe, aber unter dem Strich verdiente 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg. Eine ähnliche Reaktion erwartet auch Marcel Gaus gegenüber "fci.de": "Es ist wichtig, aus Niederlagen zu lernen."

Die von Saibene angesprochene Energie werden die Schanzer definitiv brauchen, wenn sie sich weiter an der Tabellenspitze behaupten wollen. Ein wichtiger Baustein des möglichen Erfolgs wird sicherlich auch Gaus sein. Der 30-Jährige kam in allen vier Partien über die volle Distanz zum Einsatz und soll vor allem dabei helfen, eine geeignete Balance zwischen den vielen jungen Spielern und Routiniers zu finden. "Ich denke, dass die Mischung aus jungen, hungrigen Spielern und uns älteren, erfahrenen Akteuren super passt", so der Defensivspezialist. Gaus mache es "Spaß, ein Teil davon zu sein".

Dass der Ex-Lauterer nach dem Abstieg des FCI die Reise in die 3. Liga antritt, ist keineswegs selbstverständlich. Einige Wochen nach seinem Entschluss pro Ingolstadt reflektiert er: "Definitiv war es die richtige Entscheidung und ich bin froh, dass meine Familie und ich hier geblieben sind. Der Weg, den wir gehen, macht Spaß und fühlt sich absolut richtig an."

Bewährungsprobe für Ingolstadt

Kommenden Samstag können die Ingolstädter beim Spiel gegen den KFC Uerdingen den von Gaus angesprochenen Lerneffekt unter Beweis stellen. Der Defensivroutinier schätzt die Krefelder so ein: "Der Kader ist gespickt mit vielen Top-Spielern mit Dritt-, Zweit- und teilweise auch Erstliga-Erfahrung. Der Anspruch beim KFC ist sicherlich, ganz oben anzugreifen.

Das Spiel im Stadion von Fortuna Düsseldorf wird für Gaus auch eine Reise in die eigene Vergangenheit. "Es ist ein schönes Gefühl, zurück in die Heimat zu kommen." Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr (LIVE! bei kicker.de).

kon / Chris Biechele