Ehemaliger Bayern-Assistent soll seinen Erfahrungsschatz einbringen

Hermann wird Co-Trainer der deutschen U 18

Peter Hermann

Der ehemalige Bayern-Assistent Peter Hermann wird neuer Co-Trainer der deutschen U-18-Auswahl. imago images

"Peter Hermann ist eine Institution im deutschen Fußball, die wir für unsere U-Nationalmannschaften - und damit auch für die Nachwuchsarbeit in ganz Deutschland - gewinnen konnten", wird Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften, auf der DFB-Website zitiert. "Mit weit mehr als 1000 Profieinsätzen als Trainer, Co-Trainer und ehemaliger Spieler auf allerhöchster Ebene hat er einen beispiellosen Erfahrungsschatz aufgebaut. Zudem sammelte er Titel und Erfolge mit Trainern wie Jupp Heynckes, Friedhelm Funkel oder zuletzt Niko Kovac."

Hermann hatte einen Tag nach dem Pokalsieg der Bayern gegen RB Leipzig (3:0) seinen Abschied von der Säbener Straße angekündigt. Anschließend hatte der 1. FC Nürnberg stark um seine Dienste gebuhlt, der Zweitligist wollte Hermann als Sportdirektor verpflichten. Doch der 67-Jährige sagte dem Club ab.

"Für mich war es an der Zeit, mich nach mehr als 30 Jahren aus der täglichen Arbeit im Verein zu verabschieden und wieder in meine Heimat zu meiner Familie zu ziehen. Meine Leidenschaft und meine Verbindung zum Fußball sind natürlich noch sehr stark - daher stellte es für mich eine ideale Gelegenheit dar, meine Erfahrungen beim DFB einzubringen, dort Spieler und Trainer bei Sichtungen, Lehrgängen und Länderspielen tatkräftig zu unterstützen", sagte Hermann.

Hermann hat in seiner Trainerlaufbahn vorrangig als Assistent gearbeitet. Zunächst bei Bayer Leverkusen, weitere Stationen waren Nürnberg, erneut Leverkusen 82009-2011), Bayern München (2011-2013), Schalke, der HSV sowie Düsseldorf. In den letzten beiden Spielzeiten war er erneut für den FCB tätig. Sein größter Erfolg war der Gewinn des Triples an der Seite von Jupp Heynckes im Jahr 2013.

jer