ATP in Montreal, WTA in Toronto

Williams und Nadal in den Finals

Serena Williams

Serena Williams setzte sich gegen Marie Bouzkova durch und steht vor ihrem ersten Turniersieg 2019. Getty Images

Williams könnte sich damit den ersten Turnier-Sieg seit den Australian Open im Jahr 2017 sichern. Die 23-malige Grand-Slam-Gewinnerin hatte im Halbfinal-Duell Startschwierigkeiten, setzte sich am Ende aber mit 1:6, 6:3 und 6:3 gegen Herausforderin Marie Bouzkova aus Tschechien durch. "Ich muss konstanter werden und darf nicht so viele Fehler machen", sagte Williams.

Und auch Nadal zog ohne Probleme ins Endspiel ein - er musste gar nicht erst antreten. Halbfinal-Gegner Monfils klagte über Schmerzen im Knöchel und wollte daher nichts riskieren. "Ich habe gezeigt, dass ich ein Kämpfer bin", sagte Monfils, "aber es war bestimmt die sicherste Entscheidung, heute nicht noch einmal zu spielen."

Im Kampf um die Titelverteidigung (es wäre der fünfte Titel) muss Nadal nun gegen Daniil Medwedew ran. Für den Russen wird das Match ein echtes Highlight: "Das ist etwas Besonderes, aber auch ein besonderer Druck. Doch dafür habe ich mein ganzes Leben hart gearbeitet."

sid/tfr