Wechsel zu Dynamo Moskau perfekt

Für 20 Millionen Euro: Philipp verlässt den BVB

Maximilian Philipp

Abschied vom BVB: Maximilian Philipp. imago images

Der Transfer hatte sich längst angekündigt, seit Freitag ist er offiziell: Maximilian Philipp (25) schließt sich mit sofortiger Wirkung Dynamo Moskau an und erhält einen Vertrag bis 2023.

"Es war für mich etwas Besonderes, für Borussia Dortmund zu spielen", so der Angreifer, der 2017 vom SC Freiburg gekommen war. "Ich möchte mich bei der schwarzgelben Familie für die Unterstützung in den vergangenen zwei Jahren bedanken. Für mich hat es in meinem Alter oberste Priorität, so viel Spielpraxis wie möglich zu bekommen, deswegen freue ich mich jetzt auf eine neue Herausforderung."

Der BVB macht finanziell keinen Verlust: Nach kicker-Informationen zahlt Dynamo 20 Millionen Euro für Philipp - genauso viel wie Dortmund 2017 an Freiburg.

In Moskau trifft er auf bekannte Gesichter

Im schwarz-gelben Dress absolvierte Philipp 38 Bundesliga-Spiele, traf zehnmal und bereitete vier weitere Treffer direkt vor. 18 dieser Einsätze verzeichnete er in der abgelaufenen Vizemeister-Saison, meist jedoch hatte ihn Trainer Lucien Favre dabei erst in der Schlussphase eingewechselt.

In Moskau hofft er auf weitaus mehr Einsatzzeiten. Bei der Eingewöhnung könnten ihm die neuen Teamkollegen Roman Neustädter und Konstantin Rausch behilflich sein - und André Schürrle, der seit kurzem auf Leihbasis bei Stadtrivale Spartak Moskau spielt.

jpe

Die teuersten BVB-Abgänge