Nach Vorfall gegen Nürnberg

DFB verurteilt Dresden zu 125 Euro Geldstrafe

Dynamo-Fans beim Heimspiel gegen Nürnberg

Dynamo-Fans beim Heimspiel gegen Nürnberg imago images

Beim Zweitliga-Auftakt gegen den 1. FC Nürnberg (0:1) vor knapp zwei Wochen war in der 53. Minute aus dem Dresdner Zuschauerblock eine gefüllte Wasserflasche auf das Spielfeld geworden worden.

Laut Geldstrafen-Leitfahren des DFB müssen Zweitligisten für ein solches Vergehen 500 Euro bezahlen, können die Strafe aber um 75 Prozent abmildern, wenn sie den Täter ermitteln. Und genau das ist Dynamo gelungen. Der Zahlung von 125 Euro hat der Klub zugestimmt, das DFB-Urteil ist damit rechtskräftig.

jpe