Auslosung der Play-offs in der Europa-League-Qualifikation

Frankfurt könnte auf Plovdiv oder Straßburg treffen

Goncalo Paciencia

Will mit Frankfurt in die Europa-League-Gruppenphase: Goncalo Paciencia. picture alliance

Das Hinspiel würde demnach zunächst auswärts stattfinden, im Rückspiel empfängt die Eintracht den bulgarischen oder französischen Vertreter vor heimischer Kulisse. Plovdiv wurde im vergangenen Jahr Vierter in der bulgarischen Liga und gewann zum ersten Mal den Pokal, weshalb der Klub das erste Mal seit 2012 wieder an der Qualifikation zu einem europäischen Wettbewerb teilnehmen darf. Racing Straßburg schloss die Ligue 1 als Elfter ab, sicherte sich das Qualifikationsticket aber durch den Gewinn des Ligapokals im Finale gegen EA Guingamp.

Zunächst muss die SGE in der 3. Runde aber noch gegen den FC Vaduz aus Liechtenstein bestehen. Das Hinspiel findet am Donnerstag (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auswärts statt. Das Rückspiel steigt im heimischen Stadion am 15. August um 20.30 Uhr.

Die Play-offs, die am 22. und 29. August ausgetragen werden, sind die letzte Hürde vor dem Einzug in die Gruppenphase, in der auch die beiden anderen deutschen Vertreter Borussia Mönchengladbach und VfL Wolfsburg stehen. Die Auslosung der EL-Gruppen findet am 30. August statt.

Analog zur Champions League: Zwei Wege in die Play-offs

Wie in der Champions-League-Qualifikation führen auch in der Europa League zwei Wege in die Play-offs der Qualifikation: Über den Meisterweg werden acht Teilnehmer für die Gruppenphase ermittelt, die sich über die Meisterschaft in ihrer Liga für den internationalen Wettbewerb qualifiziert haben. Hier stoßen auch die Verlierer der 3. Runde in der Champions-League-Qualifikation dazu - so könnte Ajax Amsterdam durch eine Niederlage in der CL-Qualifikation gegen PAOK noch in die Play-offs der Europa League rutschen und würde dort auf Slovan Bratislava (Meister Slowakei) oder den FC Dundalk (Meister Irland) treffen.

Der zweite sogenannte Hauptweg sieht die Paarungen von Klubs vor, die sich durch die Platzierung in ihrer Liga die Teilnahme für die Europa-League-Qualifikation gesichert haben.

kicker.tv Hintergrund

"An meinem Geburtstag treffe ich immer": Frankfurt siegt gegen Tallinn

alle Videos in der Übersicht

Die Play-offs im Überblick

Maccabi Tel Aviv/Suduva Marijampole - Dinamo Zagreb/Ferencvaros Budapest
FC Kopenhagen/Roter Stern Belgrad - HJK Helsinki/Riga FC
Celtic Glasgow/CFR Cluj - Sheriff Tiraspol/AIK Solna
FC Ararat-Armenia/FC Saburtalo Tiflis - F91 Düdelingen/FC Nomme Kalju
Ludogorez Rasgrad/The New Saints FC - Maribor /Rosenborg Trondheim
FK Sutjeska Niksic/Linfield FC - APOEL Nikosia/Qarabag Agdam
Dundalk FC/Slovan Bratislava - Ajax Amsterdam/PAOK
FK Astana/FC Valletta - BATE Baryssau/FK Sarajevo
FC Turin/FK Schachzjor Salihorsk - Wolverhampton Wanderers/FC Pjunik Jerewan
AEK Athen/CS Universitatea Craiova - Sparta Prag/Trabzonspor
Legia Warschau/Atromitos Athen - FC Midtjylland/Glasgow Rangers
Feyenoord Rotterdam/Dinamo Tiflis - Hapoel Be'er Scheva/IFK Norrköping
FCSB/FK Mlada Boleslav - Vitória Guimaraes/FK Ventspils
KAA Gent/AEK Larnaka - HNK Rijeka/FC Aberdeen
PSV Eindhoven/FK Haugesund - Apollon Limasso/Austria Wien
Espanyol Barcelona/FC Luzern - Sorja Luhansk/ZSKA Sofia
Partizan Belgrad/Yeni Malatyaspor - Molde FK/Aris Thessaloniki
Sporting Braga/Brøndby IF - Spartak Moskau/FC Thun
Malmö FF/HSK Zrinjski Mostar - Neftci Baku/Bne Jehuda Tel Aviv
Lokomotive Plovdiv/Racing Straßburg - FC Vaduz/Eintracht Frankfurt
AZ Alkmaar/FK Mariupol - Viktoria Pilsen/Royal Antwerpen

pau