Nürnberg: Thomas Sabo zieht sich zurück

Ice Tigers suchen neuen Hauptsponsor

Thomas Sabo

Zieht sich nach zehn Jahren als Haupt- und Namenssponsor der Ice Tigers zurück: Thomas Sabo. picture alliance

Thomas Sabo wird sich als Hauptsponsor der Ice Tigers zurückziehen. Als Grund für den Ausstieg des Schmuckunternehmens nannte der Klub die "Neuausrichtung der Marketingaktivitäten abseits des Sports". Der Sponsoringvertrag wird somit zum Ende der Saison 2019/20 auslaufen.

Das Nürnberger Eishockey sei akut nicht gefährdet. "Die Finanzierung der gesamten GmbH ist bis zum Ende des Geschäftsjahres am 30. April 2020 gesichert, es gibt auch finanziellen Spielraum für vielleicht notwendige Nachverpflichtungen oder Investitionen im Saisonverlauf", teilte der Klub mit. Die Suche nach neuen Sponsoren habe bereits begonnen. Die Ice Tigers sehen sich aufgrund von bereits getätigten Einsparungsmaßnahmen sowie bereits neu akquirierten Sponsoren "gut gerüstet". Ob die Lizenz für die DEL-Spielzeit 2020/21 in Gefahr sei, darüber machten die Ice Tigers keine Angaben.

Nürnberg Ice Tigers

Bald wieder in Rot und Blau? Die Ice Tigers werden nach der Saison 2019/20 nicht mehr von Thomas Sabo gesponsert. imago images

2019/20 wird Nürnberg weiterhin mit dem Namen Thomas Sabo Ice Tigers an den Start gehen. Ob es danach eine Rückkehr zu den "Nürnberg Ice Tigers" geben wird, ist noch offen. Auch, ob der Klub wieder in den Vereinsfarben Rot und Blau spielen wird. Im Zuge des Sabo-Sponsorings waren die Franken in schwarzen Trikots aufgelaufen.

Thomas Sabo hatte die Ice Tigers im Jahr 2009 mit seinem finanziellen Engagement vor dem Aus gerettet und in den letzten zehn Jahren als Haupt- und Namenssponsor unterstützt. Als Förderer der Jugendarbeit beim Stammverein EHC 80 Nürnberg will Sabo erhalten bleiben.

kon