2. Bundesliga

Flexibler Offensivspieler: Regensburg verpflichtet Wähling

Neuzugang unterschreibt bis 2022

Flexibler Offensivspieler: Regensburg verpflichtet Wähling

Nicolas Wähling

Er "bringt viel mit, um sich auf Zweitliganiveau durchzusetzen": Nicolas Wähling. imago images

Nachdem der Jahn mit Hamadi Al Ghaddioui (11 Tore) und Sargis Adamyan (15) zwei seiner drei besten Torschützen verlor, konnte Geschäftsführer Christian Keller drei Mittelstürmer (Erik Wekesser, Jan-Marc Schneider und Andreas Albers) sowie den Rechtsaußen Florian Heister von einem Wechsel nach Regensburg überzeugen. Mit Wähling kommt ein weiterer Offensivakteur, der zudem ins gesuchte Spielerprofil der Regensburger passt. Aufgrund der Transferphilosophie, größtenteils Spieler aus der 3. Liga oder der Regionalliga (wie Wähling oder auch Adamyan) zu verpflichten, wurde Keller zwar mehrfach aus dem Umfeld kritisiert, doch der sportliche Erfolg (Platz 5 und Platz 8 in den vergangenen Zweitligasaisons) gibt ihm Recht.

Auch von Wähling erhofft sich der 40-Jährige, dass er sich in der 2. Bundesliga etablieren kann: "Nicolas ist in der Offensive flexibel einsetzbar und bringt athletisch, technisch und taktisch sehr vieles mit, um unsere Spielidee umzusetzen und sich auf Zweitliganiveau durchzusetzen." Dennoch "weiß Nicolas aber auch, dass es noch Bausteine gibt, an denen er arbeiten muss". Der Jahn und speziell Trainer Mersad Selimbegovic "werden ihm dabei helfen, seine weitere Entwicklung bestmöglich zu forcieren".

"Beim Jahn bin ich an der richtigen Adresse"

Der gebürtige Ludwigshafener wurde in der Jugend des Karlsruher SC ausgebildet, bevor er 2015 zur TSG Hoffenheim wechselte. Bei den Kraichgauern avancierte er in der U 19 und in der U 23 jeweils zur Stammkraft auf der rechten Außenbahn oder auch als hängende Spitze. Wähling erklärte auf der Vereinswebsite die Gründe für seinen Wechsel nach Regensburg: "Die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich davon überzeugt, dass ich beim SSV Jahn an der richtigen Adresse bin. Mir gefallen die Werte, die hier gelebt werden und die Jahn Spielidee passt gut zu der Art und Weise wie ich Fußball spiele." Der 21-Jährige möchte "möglichst viele Spiele machen, Erfahrungen in der 2. Bundesliga sammeln und der Mannschaft dabei helfen, Spiele zu gewinnen und weiterhin erfolgreich zu sein".

kon