Hextall gilt als heißer Nachfolgekandidat

Nach nur einem Jahr: Wild entlässt GM Fenton

Craig Leipold, Paul Fenton (re.)

Bild aus der Vergangenheit: Wild-Besitzer Craig Leipold (li.) mit Paul Fenton bei dessen Vorstellung 2018. imago images

Es habe nicht einen einzigen großen Grund gegeben, warum Fenton als General Manager (GM) nach nur gut 14 Monaten Amtszeit bereits wieder gehen muss, sagte Mehrheitsbesitzer Craig Leipold, letztlich habe es "einfach nicht zusammengepasst".

Leipold, der Fenton bereits aus gemeinsamer Zeit bei den Nashville Predators kannte, fügte erklärend hinzu: "Ich habe ihn damals anders kennengelernt. Er war als Assistant General Manager für das Scouting zuständig. Das war seine Rolle und die hat er herausragend erfüllt. Es waren die anderen Bereiche als GM, das Organisatorische, Strategische, mit Leuten umzugehen, sie anzuheuern und zu motivieren. Wenn ich sage, dass es nicht gepasst hat, dann meine ich diese Dinge."

Vereinsdaten Minnesota Wild

Anschrift Minnesota Wild
317 Washington Street
Saint Paul, Minnesota, USA 55102

Internetwww.wild.com/

Vereinsinfo

Als Nachfolger wird gemäß nordamerikanischer Medien bereits Ron Hextall heiß gehandelt. Der ehemalige Startorhüter war Ende November 2018 selbst als GM der Philadelphia Flyers entlassen worden.

jom

20

Die 19 wichtigsten Unterschriften