Regionalliga

FSV: Last-Minute-Sieg zum Auftakt

Frankfurter drehen Partie spät

FSV: Last-Minute-Sieg zum Auftakt

Dominik Nothnagel

Freut sich mit seinem Trainer über den Last-Minute-Sieg: Dominik Nothnagel (l.). imago images

"Wir hatten sehr viele einfache Ballverluste. Die Spielweise ist noch ausbaufähig", resümierte der Frankfurter Trainer. Balingen sei zwar "schwerer als erwartet" gewesen, allerdings solle das nicht darüber hinwegtäuschen, dass der knappe 2:1-Sieg ein "eher schlechter Auftritt" gewesen sei. Dennoch lobt der 43-Jährige die "Mentalität, die bis zum Schluss da war". FSV-Präsident Michael Görner sieht das ähnlich: "Wir sind nicht so ins Spiel gekommen wie erwartet, aber wir haben gezeigt, was hier alle sehen wollen: Moral und Siegeswille."

Am Samstag muss die Mannschaft vom Bornheimer Hang dann zum FC-Astoria Walldorf, der Koblenz beim Regionalligaauftakt mit einem beachtlichen 4:1 niederrang. Fraglich wird dabei der Einsatz von Rechtsverteidiger Timo Kunert, der gegen Balingen mit muskulären Problemen zur Halbzeit ausgewechselt werden musste.

kon