Bundesliga

"Schön, dass wir jetzt doch gemeinsam einen Titel geholt haben"

Klopp über Reus - Reus über Klopp

"Schön, dass wir jetzt doch gemeinsam einen Titel geholt haben"

Jürgen Klopp und Marco Reus

Jürgen Klopp und Marco Reus, hier im März 2014. imago images

Jürgen Klopp: "Die Entscheidung, Marco Reus zum Spieler des Jahres zu wählen, ist zu 100 Prozent richtig. Marco hat gezeigt, zu welch großen Leistungen er fähig ist, wenn er von Verletzungen verschont bleibt. Die gute Saison, die der BVB gespielt hat, resultiert ganz entscheidend aus der Dominanz und dem Einfluss von Marco als Spieler und Kapitän. Schön, dass wir beide jetzt doch noch gemeinsam einen Titel geholt haben."

Marco Reus: "Gerade erst habe ich Jürgen Klopp während unserer USA-Reise in South Bend in der Nähe von Chicago getroffen. Seine laute Lache ist noch immer dieselbe wie in unseren drei gemeinsamen Jahren beim BVB. Über ihn kann man nur in den höchsten Tönen sprechen. Dass Jürgen gegen Tottenham die Champions League gewonnen hat und in der Premier League den Titel trotz einer Riesensaison nur hauchdünn verpasst hat, ist schon unglaublich.

Er hat Liverpool wieder auf Vordermann gebracht. Mir fällt ohnehin kein anderer Trainer ein, der überall - in seinem Fall Mainz, Dortmund und jetzt Liverpool - das Gesicht seines Klubs ist. Jürgen ist dieses Gesicht. Kaum ein Zweiter schafft es, in ein anderes Land zu wechseln, einen legendären Verein zu übernehmen und diesen Verein derartig in seinen Bann zu ziehen. Das gelingt nur Jürgen, er steckt so viel Input, so viel Kraft und so viel Überzeugung in seine Jobs. Und er macht einfach überragende Arbeit. Seine Ansprachen und seine Autorität sind herausragend."

Lesen Sie auch:

Marco Reus ist Fußballer des Jahres 2019

Dzsenifer Marozsan ist Fußballerin des Jahres 2019

Jürgen Klopp ist Trainer des Jahres 2019

kon