Wer ist schon sicher dabei? Für wen wird es eng?

Stand der Olympia-Quali in den Mannschafts-Ballsportarten

Olympia 2020

Stefan Kuntz (l.) fährt mit den U-21-Fußballern nach Tokio; die Wasserballer sowie Uwe Gensheimer (r.) und die Handballer müssen sich noch qualifizieren. imago images/picture alliance

Fußball:

Männer - Die U-21-Nationalmannschaft von Trainer Stefan Kuntz hat sich durch ihren Halbfinal-Einzug bei der EM qualifiziert. In Tokio tritt eine U-23-Auswahl an, die Spieler müssen 1997 oder später geboren sein. Dazu darf Kuntz drei ältere Spieler nominieren.
Frauen - Das Team von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg verpasste durch das Ausscheiden im WM-Viertelfinale einen von drei europäischen Startplätzen.

Handball:

Männer - Wird die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop im Januar Europameister, wäre sie automatisch qualifiziert. Ansonsten muss die DHB-Auswahl ein Qualifikationsturnier spielen, das im Frühjahr 2020 stattfinden wird.
Frauen - Für die deutschen Handball-Frauen steht vom 30. November bis 15. Dezember zunächst die WM in Japan an. Dort geht es auch um die Qualifikation für ein Olympia-Ausscheidungsturnier. Um sicher dabei zu sein, muss die DHB-Auswahl mindestens WM-Siebter werden.

Basketball:

Männer - Wenn die deutschen Herren bei der WM in China (31. August - 15. September) unter die besten zwei Teams aus Europa kommen, sind sie direkt qualifiziert. Ansonsten werden bei der WM auch Plätze für Qualifikationsturniere vergeben.
Frauen - Die deutsche Damen-Nationalmannschaft hat keine Chance mehr, sich für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu qualifizieren.

Basketball 3 gegen 3:

Männer - Drei bis vier von acht Plätzen werden direkt über die Weltrangliste vergeben, dort sind die deutschen Männer weit abgeschlagen. Die weiteren Teilnehmer werden über Qualifikationsturniere bestimmt.
Frauen - Die deutschen Frauen stehen in der Weltrangliste deutlich besser da als die Männer. Die Qualifikation der acht Teams verläuft analog.

Hockey:

Männer/Frauen - Die DHB-Damen und -Herren haben zwei Chancen: Als Sieger der Europameisterschaft im August in Antwerpen würden sie das Olympia-Ticket direkt lösen. Sonst müssen sie in die Ausscheidung, die im Spätherbst in Deutschland (wahrscheinlich Mannheim) steigt.

Volleyball:

Männer - Die Mannschaft von Andrea Giani hat durch das Verpassen der WM 2018 nicht den Sprung zur interkontinentalen Olympia-Qualifikation (9. - 11. August) geschafft. Eine Chance ergibt sich aber im Januar 2020 durch die kontinentale Olympia-Qualifikation.
Frauen - Felix Koslowskis Team kann in der interkontinentalen Olympia-Qualifikation (2. - 4. August) einen Platz für Tokio holen, gegen Gegner wie Olympiasieger China und den EM-Dritten Türkei sind die Aussichten aber extrem schlecht. Im Januar 2020 gibt es die nächste Chance.

Beach-Volleyball:

Männer - 15 der 24 Startplätze werden über die Weltranglisten-Platzierung am 15. Juni 2020 vergeben. Momentan stehen nur die Vize-Weltmeister Julius Thole und Clemens Wickler unter den Top 15 der Welt. Weitere Tickets für Tokio werden über Qualifikationsturniere vergeben.
Frauen - Die Qualifikation verläuft bei den Frauen genau wie bei den Männern. Momentan steht kein deutsches Zweier-Team in den Top 15. Maximal können sich jeweils zwei Männer- und zwei Frauen-Teams aus Deutschland qualifizieren.

Wasserball:

Männer - Die deutschen Wasserballer wollen sich im kommenden Jahr für Olympia qualifizieren. Dazu muss sich die Auswahl bei der EM in Budapest 2020 aber erst den Platz für das folgende Qualifikationsturnier in Rotterdam sichern.
Frauen - Die deutschen Frauen könnten sich über Budapest und ein Turnier in Italien ebenfalls noch für Olympia qualifizieren. Das ist aber unwahrscheinlich.

Baseball/Softball:

Männer/Baseball - Die DBV-Herren müssten bei der Europameisterschaft vor heimischer Kulisse (7. - 15. September) unter die besten fünf kommen, um sich für das Qualifikationsturnier kurz darauf zu qualifizieren. Bei den letzten Europameisterschaften kam Deutschland regelmäßig unter die letzten vier.
Frauen/Softball - Das DBV-Softball-Team fährt nicht nach Tokio. Die Mannschaft konnte kein Ticket für das Olympia-Qualifikationsturnier lösen.

Rugby:

Männer/Frauen - Beide DRV-Teams sind in der Olympia-Qualifikation gescheitert.

dpa