Callahan nach Augsburg, Balisy nach Straubing, Smith zum ERCI

Stürmer-Trio: Bayerische DEL-Klubs verstärken sich

Mitchell Callahan

Hier bei einem Show-Spiel in Australien im Juni, bald im Trikot der Panther: Mitchell Callahan. imago images

US-Stürmer Callahan wechselt aus der AHL nach Europa. Der 27-Jährige erhält beim Playoff-Halbfinalisten der abgelaufenen DEL-Spielzeit und Teilnehmer an der Champions Hockey League den vorerst letzten Platz im Kader für einen ausländischen Spieler. Callahan war seit 2011 in der AHL aktiv und feierte 2013 und 2017 den Titel mit den Grand Rapids Griffins. Zuletzt spielte er für die Bakersfield Condors. Daneben stand er auch fünfmal für Detroit in der NHL auf dem Eis. Trainer Tray Tuomie lobte den Neuzugang als "torgefährlichen und körperlich sehr präsenten Außenstürmer", der in seiner Karriere "immer ein Führungsspieler" gewesen sei. Callahan wird Anfang August zu den Medizinchecks und zum Trainingsstart in Augsburg erwartet.

Balisy sucht neue Herausforderung

Straubing Tigers verpflichtete derweil Chase Balisy. Der Mittelstürmer spielte zuletzt in Belleville (AHL) und hat in seiner Vita auch acht Spiele in der Eliteliga NHL stehen. Der 27-Jährige sei "jemand, der seine Mitspieler besser macht", sagte Straubing-Manager Jason Dunham. Balisy sei der vorerst letzte Ausländer, den die Tigers auf dem Transfermarkt holten. "Natürlich waren die acht NHL-Spiele das Highlight meiner Laufbahn, denn davon träumt am Anfang seiner Karriere jeder. Ich freue mich nun auf die neue Herausforderung in Deutschland", erklärte der Kalifornier.

Ingolstadt: Smith kommt statt Sparre

Ingolstadt gab derweil bekannt, dass statt Daniel Sparre nun Colin Smith eine weitere Kaderposition für die kommende Saison einnehmen wird. So wurde der Vertrag mit dem Neuzugang noch vor Beginn der Saisonvorbereitung wieder aufgelöst. Der 34-jährige Sparre, der zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg aktiv war und erst im Frühjahr in Ingolstadt unterschrieben hatte, habe aus persönlichen Gründen darum gebeten, um in Nordamerika bleiben zu können. Als Ersatz für den letztjährigen Topscorer der Wolfsburger holten die Oberbayern Smith. Der Kanadier mit deutschem Pass spielte in der vergangenen Saison für die Eisbären Berlin.

jom/dpa