Nationalspieler äußert sich nach dem BVB-Test

Schulz: "Das Beste daraus gemacht"

Nico Schulz

Beim BVB schnell angekommen: Nico Schulz. imago images

Nico Schulz, wie lautet Ihr Fazit nach dem 3:2-Sieg über den FC Liverpool?
Es war sehr warm, aber ich denke, wir haben es dennoch sehr gut gemacht. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte. Liverpool hat zwar nicht in der besten Formation gespielt, aber es war dennoch für beide Seiten ein guter Test. Wir können zufrieden sein.

Sie sind erst im Sommer zum BVB gestoßen und waren dementsprechend zum ersten Mal mit dem Klub auf PR-Tour in den USA. Wie hat Ihnen das Verhältnis zwischen Marketing und Sport gefallen?
Wir haben das Beste daraus gemacht, auch wenn es im Training mit der Zeitumstellung nicht leicht war. Auch die zwei Spiele gegen Seattle und Liverpool binnen drei Tagen waren schwer.

Sie sind seit anderthalb Wochen mit der Mannschaft zusammen. Wie sind Ihre ersten Eindrücke?
Nur positiv, ganz klar. Auf dem Platz wie auch außerhalb wurde ich sehr gut aufgenommen. Die gesamte Reise hat mir dabei sicherlich geholfen. Man sieht sich den ganzen Tag, kann sich nicht aus dem Weg gehen. Ich kann mich daher wirklich nicht beschweren. Es ist ein großer Verein, das hat man auch in den USA gesehen. Ich freue mich, hier zu sein.

Wagen Sie sich schon, eine sportliche Zwischenbilanz zu ziehen?
Nein, noch ist es schwer einzuschätzen, wie stark wir sind. Wir sind erst seit rund zehn Tagen weitgehend komplett beisammen. Deshalb ist es ganz schwer, bereits ein Fazit zu ziehen, wie stark wir sind.

Aufgezeichnet in der Mixed Zone von Matthias Dersch

16

Ganz nah dran an Borussia Dortmund