EM-Qualifikation vor teilweise leeren Rängen

Nach rassistischem Verhalten: UEFA sanktioniert Bulgarien

Krassimir Balakov

Muss mit seinem Team vor teilweise leeren Rängen antreten: Bulgariens Nationaltrainer Krassimir Balakov. imago images

Bei der 1:2-Niederlage der Bulgaren gegen Tschechien am 7. Juni sowie der 2:3-Pleite gegen den Kosovo drei Tage später waren Anhänger mit rassistischem Verhalten aus der Reihe gefallen. Die von der UEFA verhängte Sanktion beinhaltet einen Teilausschluss der Fans in den kommenden beiden EM-Qualifikationsspielen.

Wenn das Team von Trainer und Ex-Bundesligaprofi Krassimir Balakov (spielte von 1995 bis 2003 beim VfB Stuttgart) am 14. Oktober auf England trifft, müssen mindestens 5000 Plätze im Stadion frei bleiben, gegen Tschechien am 17. November 3000. Bulgarien steht mit zwei Punkten nach vier Spielen auf Platz 4 der Quali-Gruppe A, die von England (zwei Spiele, sechs Punkte) angeführt wird.

psz