Vertrag für den Großen Preis von Australien wurde verlängert

Die Königsklasse gastiert weiter in Melbourne

Die Formel 1 macht weiter in Melboure halt. imago images

Der Kontrakt für den Großen Preis von Großbritannien in Silverstone wurde jüngst bis Ende 2024 taxiert, in Down Under dreht die Formel 1 vertraglich gesehen noch ein Jahr länger ihre Runden. Die Formel 1 wird bis mindestens Ende 2025 in Melbourne Station machen. Wie die Geschäftsführung der Königsklasse des Motorsports am Donnerstag mitteilte, ist der neue Vertrag für den Grand Prix von Australien vor Kurzem in London unterzeichnet worden.

Der ursprüngliche Kontrakt mit den Streckenbetreibern in Melbourne lief noch bis Ende 2023. Die 71. Saison der Formel-1-Weltmeisterschaft wird am 15. März 2020 in der australischen Metropole beginnen. Es wird zudem das 25. Jahr sein, in dem der Große Preis von Australien im Albert Park von Melbourne ausgetragen wird. Bereits seit 1996 findet das Australien-Rennen dort statt. Dort fand mit Ausnahme der Jahre 2006 und 2010 auch immer der Saisonauftakt statt.

nik/dpa

18

F1-Weltmeister: Hamilton jetzt wie Fangio und vor Vettel und Prost