Weltranglisten: Zverev bleibt Fünfter

Kerber fällt aus den Top Ten - Djokovic holt London-Ticket

Angelique Kerber

Zweitrunden-Aus statt Titelverteidigung: Angelique Kerber in Wimbledon. imago images

Die 31-jährige Kielerin, 2018 noch auf dem Wimbledon-Thron, rutschte vom fünften auf den 13. Rang ab, wie aus dem am Montag neu veröffentlichten Ranking hervorgeht.

Mit ihrem überraschenden Aus gegen die Außenseiterin Lauren Davis aus den USA hatte Kerber die Leistungen aus dem Vorjahr beim dritten Grand-Slam-Turnier der Saison nicht bestätigt. Vor gut einem Jahr stand die ehemalige Weltranglistenerste zuletzt nicht unter den besten Zehn.

Julia Görges, die im Vorjahr im Halbfinale gestanden hatte, fiel acht Plätze ab und ist nun die Nummer 25. Die rumänische Wimbledonsiegerin Simona Halep verbesserte sich vom siebten auf den vierten Rang. Branchenanführerin blieb die Australierin Ashleigh Barty.

Federer kommt Nadal näher, zieht aber nicht vorbei

Bei den Herren ist Alexander Zverev trotz seines Erstrunden-Ausscheidens weiterhin die Nummer fünf der Welt hinter dem Österreicher Dominic Thiem. Roger Federer kam mit seinem Finaleinzug in Wimbledon dem Zweiten Rafael Nadal näher, bei einem Sieg wäre er vorbeigezogen.

Ganz vorne baute Wimbledon-Titelverteidiger Novak Djokovic seinen deutlichen Vorsprung weiter aus - und ist bereits für die ATP World Tour Finals in London (10. bis 17. November) qualifiziert. Der Serbe hat nun vier der vergangenen fünf Grand-Slam-Turniere gewonnen.

jpe/dpa