Regionalliga

FSV Frankfurt nimmt Sandhausens Born unter Vertrag

Mittelfeldmann startet neuen Anlauf in der Regionalliga

FSV Frankfurt nimmt Sandhausens Born unter Vertrag

Mirco Born

Spielt ab sofort beim FSV Frankfurt: Mirco Born, der vergangene Saison von Sandhausen nach Meppen verliehen war. imago images

Born war im Sommer 2017 vom SV Meppen zu Zweitligist Sandhausen gewechselt. Da er sich jedoch einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, spielte er lediglich für die zweite Mannschaft der Kurpfälzer (elf Oberliga-Spiele, fünf Tore). Anschließend ließ sich Born wieder an den SVM verleihen. Siebenmal kam er in der vergangenen Saison in der 3. Liga zum Einsatz, hatte aber auch im Emsland mit Verletzungsproblemen zu kämpfen.

Nun war der unter anderem beim niederländischen Erstligisten FC Twente ausgebildete Profi nach Sandhausen zurückgekehrt, allerdings ohne direkte Perspektive. Deshalb wurde der Vertrag in beiderseitigem Einverständnis aufgelöst.

In der kommenden Saison läuft der ehemalige Junioren-Nationalspieler (u.a. zwei U-18-Spiele für Deutschland) beim FSV Frankfurt auf, gegen den er kürzlich im Testspiel noch ein Tor für den SVS erzielt hatte. Born, der auch schon in der Europa League zum Einsatz gekommen ist, unterzeichnete einen Einjahresvertrag. "Wir waren auf der Suche nach einem qualitativ guten und schnellen Außenbahnspieler und den haben wir mit Mirco gefunden. Mirco bringt viel Erfahrung mit und wird uns auf seiner Position auf das nächste Level bringen", sagte Frankfurts Trainer Thomas Brendel auf der FSV-Website.

pau