Bussmann will "sich in ein, zwei Wochen entscheiden"

Mainz: Ist Sittard für José Rodriguez eine Option?

Will nicht in Mainz bleiben: José Rodriguez würde gerne zurück zu Fortuna Sittard.

Will nicht in Mainz bleiben: José Rodriguez würde gerne zurück zu Fortuna Sittard. imago images

Bis zum 30. Juni arbeitete Bussmann den Laufplan ab, den er von Mainz 05 für den Sommerurlaub mitbekommen hatte, seit dem 1. Juli trainiert er nun bei seinem französischen Jugendverein SAS Epinal (4. Liga) mit. "Ich bin fit, ich habe schon in der vergangenen Saison kein Training verpasst", sagt er zum kicker. Einen neuen Klub hat der 28 Jahre alte Linksverteidiger aber noch nicht gefunden. "Ich will mich in ein, zwei Wochen entscheiden, das Richtige war noch nicht dabei", betont er. Vier französische Zweitligisten, ein Klub aus der deutschen 2. Liga und Vereine aus Norwegen und Israel haben ihn nach eigenen Angaben kontaktiert. "Natürlich will ich die Perspektive haben zu spielen, aber darüber hinaus will ich auch ein gutes Gefühl entwickeln, bevor meine Frau und ich uns entscheiden", so Bussmann.

Auch Donati ist zumindest vorerst in seine Heimat zurückgekehrt. In Italien ist es jedoch ziemlich ruhig geworden um den 29 Jahre alten Rechtsverteidiger, der immerhin 124 Bundesligaspiele für Mainz 05 und Bayer Leverkusen aufweisen kann.

Ungeklärt ist ebenfalls die Zukunft von José Rodriguez, dessen Ausleihe zu Fortuna Sittard am 30. Juni endete. Als Stammspieler hatte der Mittelfeldspieler aus Spanien einen großen Anteil am Klassenerhalt des Aufsteigers in der Eredivisie. Wie die niederländische Zeitung "De Limburger" berichtet, wolle der 24-Jährige gerne in Sittard bleiben. Diesen Wunsch hat er in Mainz allerdings nicht hinterlegt und es gibt nach kicker-Informationen derzeit auch keinen Kontakt zwischen der Fortuna und dem 1. FSV Mainz 05.

Michael Ebert