Schwede unterschreibt bei Hammarby

"Zurück in die Heimat": Magyar verlässt Fürth

Richard Magyar

Zurück in Schweden: Richard Magyar. imago images

"Richard kam ja schon sehr frühzeitig mit dem Wunsch auf uns zu, zurück in die Heimat zu wollen", sagte Geschäftsführer Rachid Azzouzi via vereinseigener Website und verriet, dass die Fürther bereits vorgesorgt haben und Magyars Weggang sportlich kompensieren können: "Wir haben uns nun mit Hammarby geeinigt und mit der Verpflichtung von Mergim Mavraj ja bereits vorgesorgt. Mit Marco Caligiuri, Mavraj, Paul Jaeckel und Maximilian Bauer haben wir eine sehr gute Mischung aus Erfahrung und talentierten Kräften für diese Position."

Der Schwede selbst betonte zwar, dass er sich zwar "sportlich sehr wohl gefühlt", es ihn "aber auch wieder zurück in die Heimat gezogen" habe.

drm