Britischer Rennstall macht früh Nägel mit Köpfen

McLaren setzt auch 2020 auf Norris und Sainz

Carlos Sainz jr. und Lando Norris

Werden auch im kommenden Jahr das Fahrerduo bei McLaren bilden: Carlos Sainz jr. (l.) und Lando Norris. picture alliance

McLaren war einer der großen Unbekannten vor dieser Saison. Nach etlichen mageren Jahren mit unbefriedigenden Ergebnissen trennte sich der Traditionsrennstall am Ende der letzten Saison vom zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso und vom Belgier Stoffel Vandoorne. Stattdessen ging McLaren mit Carlos Sainz jr. und Lando Norris in die Saison.

Und der 24-jährige Sainz sowie der 19-jährige Brite Norris konnten auf Anhieb überzeugen. Mit 30 Punkten liegt der Spanier Sainz auf Rang sieben der Fahrerwertung, einen Rang vor Norris (22 Zähler). Am Freitag verlängerte McLaren die am Saisonende auslaufenden Verträge der beiden Fahrer bis Ende 2020.

"Die heutige Ankündigung bietet dem Team die nötige Kontinuität, um sich weiterzuentwickeln", wird der deutsche Teamchef auf der McLaren-Website zitiert. "Dies sind willkommene Neuigkeiten für das gesamte McLaren-Team und wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft gemeinsam fortzusetzen."

Norris kann Heim-GP in Silverstone "kaum erwarten"

Besonders Norris wird bereits als zukünftiger Kandidat auf den Weltmeistertitel gehandelt. Der in Bristol geborene 19-Jährige schaffte es in seinen bisherigen neun Formel-1-Rennen bereits viermal in die Punkteränge. Am kommenden Wochenende steht nun sein Heim-GP in Silverstone auf dem Programm. "Ich kann es kaum erwarten", sagte er voller Vorfreude auf den Klassiker am Sonntag. Er freue sich, die "Atmosphäre zu erleben", wolle "das Wochenende genießen" und, ganz wichtig, Norris versprach seiner immer größer werdenden Fan-Gemeinde: "Wir werden so hart wie möglich daran arbeiten, wieder Punkte zu holen."

jer/sid