49 Mannschaften sind dabei - 15 Freilose

DFB-Pokal der Frauen: Auslosung am 11. Juli

Pokalsieger 2019 - der VfL Wolfsburg

Pokalsieger 2019 - der VfL Wolfsburg. imago images

Im Rahmen der Managertagung der Frauen-Bundesligen wird am Donnerstag um 13 Uhr gelost: Britta Carlson ermittelt unterstützt von Ziehungsleiterin Margit Stoppa, Vorsitzende des DFB-Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball, die Paarungen der ersten Runde.

Insgesamt nehmen 49 Mannschaften am DFB-Pokal der Frauen teil. Für die erste Hauptrunde gibt es 15 Freilose: Diese erhalten alle zwölf Vereine der abgelaufenen Saison 2018/2019 der Frauen-Bundesliga sowie die drei bestplatzierten teilnahmeberechtigten Mannschaften der 2. Frauen-Bundesliga: 1. FC Köln, FF USV Jena und SV Meppen.

Somit bleiben 34 Mannschaften in den beiden Lostöpfen für die erste Runde, die unter regionalen Gesichtspunkten in die Gruppen Nord und Süd eingeteilt werden. Innerhalb dieser Einteilung werden die Paarungen ausgelost.

Die erste Hauptrunde wird am 3. und 4. August ausgetragen. In der zweiten Runde am 7. und 8. September steigen jene 15 Mannschaften in den Wettbewerb ein, die in der ersten Runde noch ein Freilos haben. Das Finale im DFB-Pokal der Frauen steigt am 30. Mai 2020 erneut im Kölner Rhein-Energie-Stadion.

Die Teilnehmer der ersten Hauptrunde

Topf 1: Gruppe Nord (16 Teilnehmer)

Holstein Kiel
HSG Warnemünde
Walddörfer SV
Hamburger SV
TuS Schwachhausen
BV Cloppenburg
FC Viktoria 1899 Berlin
1. FC Union Belin
FSV Babelsberg 74
Magdeburger FFC
BTSV Eintracht Braunschweig
DSC Arminia Bielefeld
FSV Gütersloh 2009
Borussia Bocholt
SV Berghofen
RB Leipzig

Topf 1: Gruppe Süd (18 Teilnehmer)

1. FC Mönchengladbach
SC Fortuna Köln
1. FFV Erfurt
FSV Hessen Wetzlar
SG 99 Andernach
Eintracht Frankfurt
SV Holzbach
TuS Wörrstadt
1. FC Saarbrücken
1. FFC Niederkirchen
SV Göttelborn
1. FC Nürnberg
SV 67 Weinberg
Karlsruher SC
SV Hegnach
FC Ingolstadt 04
FC Forstern
Hegauer FV

aho