Auch Flick und Gerland begrüßen die Münchner Profis

Bayern startet die Vorbereitung mit nur sieben Feldspielern

Thomas Müller

Er und sechs weitere Feldspieler schwitzten bereits am Montag am Bayern-Campus: Thomas Müller. imago images

40 Tage nach dem letzten Spiel in Lindau waren es nur Thomas Müller, Thiago, Jerome Boateng, Javi Martinez, Corentin Tolisso, Renato Sanches, Fiete Arp und Keeper Christian Früchtl, die am Montagvormittag am Leistungszentrum an der Säbener Straße erschienen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Trainer Niko Kovac sowie seinen Assistenten Robert Kovac und dem neuen Co-Trainer Hansi Flick machten sich die anwesenden Profis an die Arbeit. Die Nationalspieler um Kapitän Manuel Neuer werden erst am Freitag zurück in München erwartet. Dann stößt auch Neuzugang Benjamin Pavard zur Mannschaft.

Der dritte Neue, Bundesliga-Rekordeinkauf Lucas Hernandez (80 Millionen Euro Ablöse, kommt von Atletico Madrid), wird am Montagnachmittag zwar vorgestellt, pausiert nach seiner Knie-OP aber noch. Unter der Leitung von Prof. Dr. Holger Broich traten die Bayern-Profis in verschiedenen Stationen zu Ausdauer-, Geschwindigkeits- und Sprungkrafttests sowie Gewichtsmessungen, Blut- und Bewegungsanalysen an. Auch Hermann Gerland, sportlicher Leiter am Bayern-Campus, begrüßte die Rückkehrer persönlich.

Nach den Leistungstests ist für den späten Nachmittag (17 Uhr) das erste öffentliche Training geplant. Diese ist für alle Fans frei zugänglich, zudem überträgt der hauseigene Sender die erste Übungseinheit live. In die Sommer-Vorbereitung 2018 waren die Bayern mit acht Feldspielern und zwei Torhütern gestartet.

msc

Subotic, Hummels & Co.: Die Neuzugänge der Bundesliga