Zieler gehört direkt wieder zum Mannschaftsrat

"Leidenschaft, Freude, Spaß": Bakalorz bleibt 96-Kapitän

Marvin Bakalorz

Weiterhin 96-Kapitän: Marvin Bakalorz. imago images

Im Rahmen des Trainingslagers im österreichischen Stegersbach hat Hannovers Trainer Mirko Slomka den Mannschaftsrat für die kommende Spielzeit bestimmt. Nachdem sich der Coach in den vergangenen Tagen und Wochen ein Bild von seinem Team gemacht hat, entschied er sich für ein Sextett: Bakalorz, Prib, Waldemar Anton, Felipe, Philipp Tschauner und Ron-Robert Zieler fungieren künftig sowohl als verlängerter Arm des Trainers und Sprachrohr des Teams.

Während Prib beispielsweise seit 2016 fest im Mannschaftsrat verankert ist, wurde Felipe erstmals in das Gremium berufen. Tschauner und Zieler gehörten dem Rat vor ihren zwischenzeitlichen Vereinswechseln an, Ex-Kapitän Anton, der nach der U-21-Europameisterschaft noch Sonderurlaub genießt, war ebenfalls bereits im Rat vertreten.

Im Rahmen einer ersten Sitzung ging Bakalorz am Sonntag als Spielführer des Bundesliga-Absteigers hervor. Der Mittelfeldakteur hatte erst in der Schlussphase der vergangenen Saison die Binde von Anton übernommen und wird diese "Aufgabe, die mich unheimlich stolz macht", auch in der 2. Bundesliga fortführen.

Jeder muss sich auch bewusst sein, dass er immer etwas mehr geben muss als das, was ohnehin von ihm verlangt wird.

Marvin Bakalorz

Bakalorz, der in drei Spielzeiten für die Niedersachsen bislang 87 Pflichtspiele absolviert hat, appelliert an seine Mitspieler, "diese Saison mit viel Leidenschaft, aber genauso auch mit Freude und Spaß" anzugehen. "Aber: Jeder muss sich auch bewusst sein, dass er immer etwas mehr geben muss als das, was ohnehin von ihm verlangt wird. Dann können wir erfolgreich sein und hoffentlich alle gemeinsam eine geile Saison erleben."

Bis zum 12. Juli ist Hannover noch im Trainingslager, anschließend folgen Testspiele bei Hansa Rostock (13. Juli, 15 Uhr) und beim HSC Hannover (17. Juli, 18.30 Uhr). Ernst wird es für die Niedersachsen am 26. Juli, denn da gastiert das Slomka-Team zum Eröffnungsspiel der 2. Liga beim VfB Stuttgart (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de).

kög