Landsmann 'F2Tekkz' geschlagen

Global Series Playoffs: 'Rebel Stokes' gewinnt die Playoffs

Tom 'Rebel Stokes' Stokes gewinnt die Global Series Xbox Playoffs. kicker eSport

Acht Spieler waren noch übrig und ein teaminternes Duell bot gleich die erste Partie des Tages: 'Rebel Stokes' musste gegen 'Rebel Painter' antreten. Nach einem torreichen Hin- und Rückspiel besiegte Tom 'Rebel Stokes' Stokes seinen Teamkollegen mit 9:6.

Aus deutscher Sicht war aber die zweite Achtelfinalpartie interessant: 'NSE Vini' vs. 'Dubzje'. Der Deutsche von Bayer 04 Leverkusen tat sich im ersten Spiel allerdings schwer und lag früh zurück. In der 70. schaffte 'Dubzje' zwar den 1:1-Ausgleich, musste in der 74. aber schon wieder das 1:2 schlucken und verlor mit diesem Ergebnis auch das erste Spiel. In Spiel zwei musste der Deutsche wieder einem 0:1-Rückstand ab der 20. Spielminute hinterherlaufen, den er in der 52. zumindest ausgleichen konnte. Dennoch reichte es am Ende nicht für 'Dubzje'. Mit 4:2 nach Hin- und Rückspiel sicherte sich 'NSE Vini' das Ticket fürs Halbfinale.

Vorgezogene Finals

In der zweiten Hälfte der Achtelfinals standen zwei Partien an, die eigentlich schon Final-Potenzial hatten. Donovan 'F2Tekkz' Hunt vs. Kurt 'Kurt' Fenech und Mosaad 'MSDossary' Aldossary vs. Niklas 'Rogue NRaseck' Raseck - was gleichzeitig auch ein Teamduell war. Zwischen 'F2Tekkz' und 'Kurt' war es das erwartet knappe Match. Beide Kontrahenten saßen vor der Partie noch locker zusammen und plauderten. Im Spiel wurde es dann ernst und lange Zeit ausgeglichen. Mit 1:1 ging man in die Halbzeit. Ein genialer Moment in der 88. von 'F2Tekkz' reichte jedoch und es stand 2:1 für den Briten. Da konnte der Mann aus Malta auch nur verwundert zu seinem Coach schauen. Spiel zwei war ebenso eng, doch diesmal konnte 'F2Tekkz' wesentlich stärker aufspielen. Trotz ständigen Hin und Her schaffte es der Malteser nicht mehr, den Rückstand aufzuholen, und verlor das Match knapp mit 4:5.

Im Spiel 'Nraseck' gegen 'MSDossary' erwischte der Deutsche einen guten Start und ging in der 20. mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälfte erhöhte 'NRaseck' sogar noch auf 2:0. Eine kleine Überraschung bahnte sich an. Doch so einfach gab der amtierende Weltmeister nicht auf. In der 69. kam 'MSDossary' nochmal auf 1:2 ran. Ging da noch was? Nein. Das erste Spiel ging damit an den Deutschen. Im zweiten Match war es dann ein glücklicher Pfostenabpraller, der 'NRaseck' die 1:0-Führung in der 44. brachte. Der Treffer zum 2:0 ließ den Weltmeister dann schon deutlich ernster dreinblicken. Ein 1:4 konnte auch der Weltranglistenzweite nicht mehr aufholen. Somit lauteten die Halbfinalpartien: 'Rebel Stokes' vs. 'NSE Vini' und 'F2Tekkz' vs. 'Nraseck'.

Die Begegnung 'Rebel Stokes' gegen Vini 'NSE Vini' Leiva war im ersten Match eine eindeutige Sache für 'Rebel Stokes'. Mit 4:1 konnte er das Hinspiel für sich entscheiden. Im Rückspiel musste Leiva also zulegen und tat das auch schon mit dem 1:0 in den ersten Spielminuten. Danach war jedoch lange Zeit wenig los in den Strafräumen. Was vor allem den Rebel-Anhang auf die Palme brachte, denn ein Tor hätte die Verlängerung bedeutet. Doch dazu kam es nicht mehr. Mit 4:3 zog 'Rebel Stokes' ins Finale ein.

Deutschland vs. England

Für 'NRaseck' war es gegen 'F2Tekkz' ein guter Start ins Halbfinale. In der 15. machte der Deutsche das 1:0. Dass man sich darauf jedoch nicht ausruhen sollte, hatten schon viele Gegner des Briten gelernt und so war es nicht überraschend, dass in der 44. ein cleverer Move von 'F2Tekkz' den 1:1-Ausgleich brachte. Dennoch, bis dahin lieferte der Deutsche eine starke Partie und schaffte sich für Spiel zwei eine gute Ausgangsposition. Im Rückspiel legte dagegen 'F2Tekkz' in der 12. Minute mit 1:0 vor. In der 23. war dann wieder der Pfosten im Spiel, der den Ball glücklich zum Briten prallen lies: 2:0. Jetzt hatte der Deutsche schon ein dickes Brett zu bohren. Sekundenlang kam 'NRaseck' teilweise nicht an den Ball, ließ sich davon aber nicht einschüchtern und wuselte sich zum 1:2-Anschluss. Doch trotz aller Bemühungen Rasecks, am Ende war es wieder 'F2Tekkz' der in der 80. zum 3:1 erhöhte und das Spiel mit 4:2 entschied.

Britisches Finale

Im Finale begegneten sich somit der Weltranglistenerste 'F2Tekkz' und der 6. 'Rebel Stokes' - eine klare Sache, wenn es nach der Tabelle geht und in der 29. ging 'F2Tekkz' erwartungsgemäß mit 1:0 in Führung. Doch 'Rebel Stokes' ließ sich nicht einschüchtern, blieb erstaunlich ruhig und spielte konzentriert weiter. Das wurde dann auch mit dem 1:1-Ausgleich belohnt. Mit diesem Ergebnis ging es auch ins Rückspiel. Hier wechselten sich beide Spieler mit der Führung immer wieder ab, die 'Rebel Stokes' in der 23. begann. Bis zur 64. konnte 'F2Tekkz' mithalten, bevor sein Landsmann die Zauberkiste auspackte und ein wunderschönes 3:2 erzielte, was er in der 88. sogar noch zum 4:2 aufstockte. Ungewohnte Ballverluste waren der Grund, aber auch das gute Stellungsspiel von 'Rebel Stokes.

Auf die Weltrangliste hat das für beide Spieler keinen großen Einfluss mehr, 'Rebel Stokes klettert auf Platz fünf und überholt Niklas Raseck. Mehr dürfte er sich aber über das Preisgeld von 75.000 US-Dollar freuen, obwohl er noch nicht weiß, was er damit anfangen wird, wie er uns nach dem Spiel verriet.

In Hamburg bricht man nun die Zelte ab. Vom 12. bis 14. Juli geht es dann in Berlin, mit den Global Series PlayStation Playoffs weiter.

Nicole Lange

Taktieren wie Lampard

FIFA 19: So spielt ihr mit dem FC Chelsea

alle Videos in der Übersicht