Neuzugang aus Österreich

"Letztes Puzzleteil": KSC leiht Grozurek mit Option aus

Lukas Grozurek

Will sich in Deutschland "beweisen": Lukas Grozurek. imago images

Der Karlsruher SC wollte seinen Kader für die 2. Bundesliga noch mit einem Flügelspieler aufrüsten und hat ihn nun gefunden: Lukas Grozurek (27), der als Links- und Rechtsaußen sowie im Angriffszentrum einsetzbar ist, kommt für ein Jahr auf Leihbasis von Sturm Graz, danach könnte ihn der KSC via Kaufoption fest verpflichten.

"Mit Lukas Grozurek haben wir uns vorerst letztes Puzzleteil für den Kader gefunden", freut sich KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. "Als technisch versierter Außenbahnspieler erfüllt er genau die Rolle, für die wir noch eine Verstärkung gesucht haben."

In der vergangenen Saison sammelte Grozurek in der ersten österreichischen Liga in 26 Partien fünf Tore und zwei Vorlagen, jetzt freut er sich "sehr, ab sofort einen solchen Traditionsverein wie den KSC unterstützen zu dürfen", und will sich "erstmals auch in Deutschland beweisen".

Am kommenden Samstag wartet auf ihn gleich ein besonderes Spiel in den neuen Farben: Beim Mini-Turnier zum 125-jährigen KSC-Jubiläum im Wildparkstadion ist nicht nur Hertha BSC, sondern auch Sturm Graz zu Besuch.

jpe

19

Zieler, Kittel & Co.: Die Neuzugänge der 2. Liga