Beachvolleyball-Märchen geht in die nächste Runde

Thole/Wickler ziehen ins WM-Halbfinale ein

Julius Thole und Clemens Wickler

Julius Thole und Clemens Wickler freuen sich über ihren Halbfinaleinzug bei der Heim-WM. Getty Images

Die Erfolgsgeschichte der beiden Youngster geht weiter. Dem letzten verbliebenen deutschen Duo bei der Heim-WM fehlt nur noch ein Sieg für eine Medaille. Vor rund 13.000 Zuschauern spielten Thole und Wickler mit viel Selbstvertrauen und ließen sich auch von zwischenzeitlichen Rückständen nicht verunsichern. "Ich kann nicht beschreiben, wie ich mich in diesem Moment fühle. Wir hatten einem schweren Start ins Turnier und haben uns immer weiter verbessert. Wie das Publikum uns feiert, ich habe die ganze Zeit Gänsehaut", sagte Wickler am DAZN-Mikrofon.

Damit spielen die Youngster (Thole ist 22, Wickler 24) am Sonntag auf jeden Fall um eine Medaille. Die derzeitigen Weltranglisten-Zwölften treffen noch am Samstagabend (18.30 Uhr) im Halbfinale auf die Turnierfavoriten und das sogar noch jüngere Duo Anders Mol (22) und Christian Sorum (23) aus Norwegen. Das derzeit wohl beste Männer-Gespann der Welt, das im Sechzehntelfinale Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms (Hameln) ausgeschaltet hatte, gewann das Viertelfinale gegen die Italiener Daniele Lupo/Paolo Nikolai ziemlich locker mit 2:0 (21:13, 21:11).

mwo