Summer League in Las Vegas

Erdbeben! Spielabbruch bei Williamson-Debüt

Zion Williamson

Debüt für die Pelicans: Zion Williamson ließ es in der Summer League schon mal krachen. Getty Images

Vor ausverkauftem Haus in Las Vegas, unter den Zuschauern waren LeBron James, Anthony Davis und Box-Superstar Floyd Mayweather, gab Williamson am Freitag seinen Einstand als NBA-Profi. In der ersten Halbzeit kam er im Duell gegen die Knicks (mit seinem ehemaligen Duke-Kollegen RJ Barrett) auf elf Punkte und drei Rebounds, begeisterte die Fans unter anderem mit vier krachenden Dunks. Wegen einer Knieblessur ging es für den 19-Jährigen allerdings nicht mehr weiter. Die Zuschauer skandierten vergeblich "Wir wollen Zion!".

Im vierten Viertel musste die Partie dann knapp acht Minuten vor Schluss beim Stand von 80:74 für die Pelicans sogar abgebrochen werden. Der Grund war ein Erdbeben, dass den Süden Kaliforniens am Abend mit 6,9 auf der Richterskala traf.

Und später am Abend war das Zion-Debüt samt Erdbeben-Abbruch dann nicht einmal mehr die Topmeldung des NBA-Abends, als Kawhi Leonards Entscheidung für die Los Angeles Clippers bekannt wurde.

ski

30

Russ, KD, Kyrie & Co.: Die wichtigsten Free-Agency-Deals im Überblick