eFootball PES 2020: de Gea wieder besser als Kahn

Erste Legenden-Werte veröffentlicht

Kahn guckt in der Preview grimmig. Er ist schlechter bewertet als Kollege de Gea.

Kahn guckt in der Preview grimmig. Er ist schlechter bewertet als Kollege de Gea. kicker eSport

Er ist der Titan des deutschen Fußballs: Oliver Kahn - eine Legende, auch in eFootball PES 2020. In der neuen Version ist der ehemalige Nationaltorhüter wieder im Spiel dabei. Wir konnten in Manchester eine Preview der kommenden Iteration vorab testen und es fällt auf: David de Gea, Stammtorhüter bei ManU, wird von PES erneut besser eingestuft als der legendäre Kahn. Der Deutsche erhält 90 Punkte in der Gesamtbewertung, der Spanier 91.

Denkt man an Kahn zurück, war er als Spieler eine Leitfigur, ein Anführer und einer, vor dem man sich auf dem Platz in acht nehmen musste. Allerdings ist er kein "moderner Torhüter", also keiner, der aktiv am Spiel teilnimmt und seinen Sechzehner verlässt, um den Ball frühzeitig abzufangen. Könnte da der fehlende Punkt begründet liegen? Höchstwahrscheinlich, denn zu PES 2019 hat sich wenig verändert. Konami scheint zufrieden mit der Einordnung der Torhüter.

Aushängeschild bekommt Punkteschub

Ansonsten scheint auf den ersten Blick, dass der Spielehersteller wenig an den Werten der Legenden geschraubt hat. Carpintero und Ballada verlieren einen Punkt, ansonsten bleibt aber vieles beim Alten. Einer der großen Helden der neuen Edition, Andres Iniesta, bekommt dafür ein kräftiges Plus: Seine Wertung steigt auf 90.

Holm Kräusche