Club sichert sich sechsten Neuzugang

FCN verstärkt sich mit Handwerker in der Defensive

Tim Handwerker

Läuft in Zukunft für den 1. FC Nürnberg auf: Tim Handwerker. imago images

Der linke Abwehrmann wechselt vom Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln an den Valznerweiher und unterzeichnet ein Arbeitspapier bis 2022.

Nürnbergs Sportvorstand Robert Palikuca weiß um die Stärken des Neuzugangs, der gerne auch in der Offensive mitwirken kann: "Tim ist ein talentierter Spieler mit Qualitäten im Spiel nach vorne, der im letzten Jahr gereift ist. Wir sind sicher, dass er bei uns in der Lage ist, den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu gehen", wird Palikuca auf der Vereinswebsite des 1. FCN zitiert.

34 Einsätze in der Eredivisie

Handwerker wechselte im Sommer 2017 von Bayer Leverkusen, wo er im Nachwuchsleistungszentrum ausgebildet wurde, zum 1. FC Köln. Dort kam der Defensivmann auf elf Einsätze. In der vergangenen Saison spielte der Außenverteidiger auf Leihbasis für den FC Groningen in der niederländischen Eredivisie (31 Einsätze).

In der kommenden Saison will der 21-Jährige bei den Franken seinen nächsten Entwicklungsschritt gehen und einer "hungrigen Mannschaft" unter die Arme greifen: "Ich freue mich auf die Herausforderung in Nürnberg. Der Club hat eine junge Mannschaft, der ich helfen will, die sportlichen Ziele zu erreichen", so der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler.

caz