AEV: Länger und Miller erhalten Profi-Verträge

Zwei Talente für die Augsburger Panther

Niklas Länger

In Augsburg geboren und ausgebildet: Eigengewächs Niklas Länger ist als achter Verteidiger bei den Panthern eingeplant. imago images

Länger spielte in der abgelaufenen Saison noch in der U 20 des AEV und wurde mit 15 Assists in 31 DNL-Spielen der punktbeste Verteidiger seiner Mannschaft. Auch sammelte der 18-jährige Linksschütze in den U-Auswahlmannschaften des DEB internationale Erfahrung. "Wir freuen uns, dass nach Marco Sternheimer und Tim Bullnheimer mit Niklas Länger nun ein weiteres Talent aus unseren eigenen Reihen die Chance bekommt, sich bei den Panthern zu beweisen", so Augsburgs U-20-Trainer Michi Bakos. "Wir trauen Niklas zu, dass er eine Profikarriere einschlägt und werden ihn auf seinem Weg bestmöglich unterstützen."

Mit Miller nahmen die Panther ein weiteres Talent unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe spielte in den letzten fünf Jahren in Russland. In der abgelaufenen Saison absolvierte er 56 Spiele in der MHL, der Nachwuchsliga der KHL, und markierte acht Tore und zwölf Assists. In den Play-offs kamen noch einmal zwei Spiele und drei Assists hinzu. Nun kehrt der 19-jährige Rechtsschütze nach Deutschland zurück und unterschrieb bei den Fuggerstädtern.

Tuomi: "Wir sind gespannt"

"Niklas Länger ist ein talentierter Spieler aus unserem eigenen Nachwuchs, den wir nun verstärkt fordern und fördern möchten. Dennis Miller hat in den vergangenen drei Jahren in einer der besten Nachwuchsligen der Welt gespielt und stellt für uns eine zusätzliche U-23-Option dar. Wir sind gespannt, wie er sich nun im Männereishockey schlagen wird. Wir trauen ihm den Sprung in die DEL jedenfalls zu", sagte Panther-Trainer Tray Tuomie über die beiden Talente.

Außerdem vergab Augsburg eine Förderlizenz an Moritz Borst. Der 18-jährige Goalie soll aber vor allem in der U 20 des AEV eingesetzt werden.

cru