FIFA Points-Verbot beeinträchtigt Käufer

FIFA 20: Keine Special-Edition in Belgien

Keine FIFA Points und keine Special Editionen für Belgien

Keine FIFA Points und keine Special Editionen für Belgien. reddit

In den Foren gibt es seit einigen Tagen FIFA-Spieler aus Belgien, die sich zwar die Special Editionen von FIFA 20 vorbestellen wollen, es aber nicht können. Der Shop bietet für Spieler aus dem Königreich nur die normale Standard-Version zur Auswahl an. Somit fallen nicht nur die speziellen Inhalte der Special Editions weg, sondern auch die Möglichkeit FIFA 20 vor dem offiziellen Release spielen zu können.

EA Community Manager Andrew 'EA_Andy' Mears begründet dies mit dem Verbot der FIFA Points in Belgien. Dies stößt wiederum auf Unverständnis in der Community. So schreibt ein User: "Die Vorbestellung des Spiels hat nichts mit dem Erwerb von FIFA Points zu tun. Wenn FIFA Points in der Vorbestellung enthalten wären, wäre das verständlich. Das ist aber nicht der Fall."

Keine Bestrafung

Ein Umstand, den 'EA_Andy' auch nicht einfach erklären kann. "Es ist unwahrscheinlich, dass ich eine vollständige Erklärung für alles bekomme, was in diese Entscheidung geflossen ist. Es ist jedoch nichts, wofür sich jemand entschieden hat, um Menschen zu "bestrafen". Nach Gesprächen mit den belgischen Behörden haben wir beschlossen, den Verkauf von FIFA Points an belgische Spieler zum 31. Januar 2019 einzustellen. Aus diesem Grund können wir auch die anderen Versionen von FIFA 20 nicht anbieten."

Der Early Access nur mit den Special-Versionen möglich sein. Für die Spieler in Belgien bedeutet es nun also Warten auf die Standard-Variante von FIFA 20.

Nicole Lange