Beide Parteien beenden Zusammenarbeit

'Dr. Erhano' verlässt den VfB Stuttgart

Erhan 'Dr. Erhano' Kayman verlässt den VfB Stuttgart und ist bereit für neue Angebote. eSport Studio

Keine bösen Worte, nur Dankbarkeit, hört man aus den Statements von Erhan Kayman und Stuttgarts Bereichsleiter Christian Ruf heraus. "Der VfB Stuttgart bedankt sich bei Erhan für die erfolgreiche und gute Zusammenarbeit und wünscht ihm für seine weitere sportliche, wie auch private Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Der Weltranglistenelfte auf der PlayStation 4 wird nun ab dem 30. Juni zum Free Agent und könnte passend noch vor den Global Series Playoffs in Hamburg und Berlin noch einen neuen Verein finden. 'Dr. Erhano' hat nämlich gute Chancen auf die Playoffs und freue sich auf eine neue Herausforderung.

"Ich habe die weiß-roten Farben mit Stolz vertreten und bin dem VfB für das entgegengebrachte Vertrauen dankbar. Der VfB ist gut aufgestellt und wird hoffentlich auch in der kommenden Saison eine wichtige Rolle im Bereich FIFA spielen. Gemeinsam mit Marcel Lutz die ersten eSportler eines solch traditionsreichen Vereins zu sein, ehrt mich. Darüber hinaus haben wir in den zwei Jahren viele erfolgreiche und vor allem schöne Momente erlebt. Vielen Dank für diese Zeit!"

Als Vizemeister der TAG Heuer VBL Club Championship hat Kayman, nicht nur was die Titel angeht, einiges vorzuweisen. Kayman steht für offene Worte und hatte in der Vergangenheit des Öfteren seine Meinung über Probleme bezüglich FIFA 19 im eSport aufmerksam gemacht.

Nicole Lange

Die Alternative zur Fünfer-Kette

FIFA 19: So funktioniert die Dreierkette

alle Videos in der Übersicht