Mit St. Petersburg starker Konkurrent im Jahr 2021

Zur Sicherheit: München bewirbt sich auch um CL-Finale 2022

Allianz Arena

Der DFB und die Stadt München gehen mit der Allianz Arena für die Bewerbungen der Champions-League-Endspiele für die Jahre 2021 und 2022 ins Rennen. imago images

Hintergrund der Doppelbewerbung ist die Tatsache, dass die Europäische Fußball-Union (UEFA) die Endspiele für die Jahre 2021, 2022 und 2023 in diesem Herbst im Paket vergeben wird. Eine entsprechende Entscheidung traf die UEFA bereits Anfang des Jahres.

München hat sich im Februar für das Endspiel im Jahr 2021 beworben. Mit der nordrussischen Metropole St. Petersburg gibt es allerdings einen starken Konkurrenten. Die Arena in der nördlichsten Millionenstadt der Welt wurde erst zur WM 2018 neu errichtet und gilt als eine der modernsten der Welt.

Vereinsdaten Bayern München

Gründungsdatum27.02.1900

Mitglieder291.000

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10 Telefax: (0 89) 64 41 65 E-Mail: service@fcb.de

Internetwww.fcbayern.de

Vereinsinfo

Sollte das Stadion von Zenit St. Petersburg für 2021 den Zuschlag von der UEFA erhalten, will München mit der nun erfolgten Bewerbung für 2022 sichergehen, im Jahr darauf zum Zuge zu kommen. An der Kostenschätzung für die Bewerbung von rund 8,6 Millionen Euro soll sich durch die Ausweitung nichts ändern, teilte die Stadt München mit.

Damit werden mit ziemlicher Sicherheit binnen vier Jahren drei Fußball-Großereignisse in der Allianz Arena ausgetragen. Denn diese wird auch Spielort bei den Europameisterschaften 2020 und 2024 sein. Wie bei der WM 2006 gilt München als Favorit auf das Eröffnungsspiel bei der Heim-EM.

Bisher war München dreimal Finalort der Champions League, zum zweiten Mal würde das Endspiel der Königsklasse in der Allianz Arena stattfinden: Dort verlor der FC Bayern 2012 das "Finale dahoam" gegen den FC Chelsea im Elfmeterschießen. Die Endspiele 1993 (Marseille-Milan 1:0) und 1997 (Dortmund-Juventus 3:1) hatten noch im Olympiastadion stattgefunden. Im kommenden Jahr wird das Endspiel am 30. Mai im Atatürk-Olympiastadion in Istanbul ausgetragen.

jer