83. Tour de Suisse: Carthy holt sich die letzte Etappe

Ausrufezeichen vor der Tour: Bernal gewinnt Tour de Suisse

Rohan Dennis und Egan Bernal

Auf dem Weg zum Sieg: Egan Bernal vor Rohan Dennis. imago images

Bernal ließ sich am Sonntag auf der neunten und letzten Etappe über 101,5 Kilometer rund um Ulrichen durch einen dritten Platz den Gesamtsieg vor dem australischen Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis nicht mehr nehmen. Den Tagessieg holte sich der Brite Hugh Carthy.

"Das ist eines der größten Rennen, das ich gewonnen habe. Ich bin sehr, sehr glücklich. Das gibt mir Zuversicht für die nächsten Rennen", sagte Bernal, der in diesem Jahr bereits die traditionsreiche Rundfahrt Paris-Nizza gewonnen hatte. Bei der am 6. Juli in Brüssel beginnenden Frankreich-Rundfahrt bildet Bernal zusammen mit Titelverteidiger Geraint Thomas die Doppelspitze beim Ineos-Team.

Thomas war in der Schweiz auf der vierten Etappe gestürzt und musste danach aufgeben. Schwerwiegende Verletzungen erlitt der 33-Jährige aber nicht. "Die Dinge änderten sich, als er stürzte. Danach war ich der Kapitän im Team", sagte Bernal, der sich bei der Tour aber nicht in der Chefrolle sieht: "Geraint wird unser Leader sein. Ich werde versuchen, ihm zu helfen. Ich habe damit kein Problem. Ich bin erst 22 Jahre alt. Es warten noch einige Tour-de-France-Teilnahmen auf mich."

Bernal erreichte am Sonntag auf der Schlussetappe, die über den Nufenen-, Gotthard- und Furkapass führte, zusammen mit dem zweitplatzierten Dennis 1:02 Minuten hinter Carthy das Ziel und lag damit in der Endabrechnung 19 Sekunden vor dem Australier. Den dritten Gesamtrang belegte der Österreicher Patrick Konrad vom deutschen Bora-hansgrohe-Team mit einem Rückstand von 3:04 Minuten.

Bester Deutscher war Lennard Kämna auf dem 17. Platz der Gesamtwertung. Der 22-Jährige aus Fischerhude verlor am Sonntag mehr als sieben Minuten auf den Tagessieger Carthy.

9. Etappe Ulrichen - Ulrichen (101,5 km):

1. Hugh Carthy (Großbritannien) - EF Education First 3:01:49 Std.; 2. Rohan Dennis (Australien) - Bahrain-Merida + 1:02 Min.; 3. Egan Arley Bernal Gomez (Kolumbien) - Team Ineos; 4. Mathias Frank (Schweiz) - AG2R La Mondiale + 1:52; 5. Simon Spilak (Slowenien) - Katusha-Alpecin; 6. Carlos Alberto Betancur Gomez (Kolumbien) - Movistar Team + 2:15; 7. Tiesj Benoot (Belgien) - Lotto-Soudal; 8. Domenico Pozzovivo (Italien) - Bahrain-Merida; 9. Patrick Konrad (Österreich) - Bora-hansgrohe; 10. Jan Hirt (Tschechien) - Astana ... 34. Lennard Kämna (Fischerhude) - Team Sunweb + 7:05; 48. Simon Geschke (Freiburg im Breisgau) - CCC Team + 13:31; 73. Nikias Arndt (Köln) - Team Sunweb + 19:08; 85. John Degenkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo + 21:47; 91. Rick Zabel (Köln) - Katusha-Alpecin; Andreas Schillinger (Amberg) - Bora-hansgrohe ausgeschieden

Gesamtwertung Einzel, Endstand:

1. Egan Arley Bernal Gomez (Kolumbien) - Team Ineos 27:43:10 Std.; 2. Rohan Dennis (Australien) - Bahrain-Merida + 19 Sek.; 3. Patrick Konrad (Österreich) - Bora-hansgrohe + 3:04 Min.; 4. Tiesj Benoot (Belgien) - Lotto-Soudal + 3:12; 5. Jan Hirt (Tschechien) - Astana + 3:13; 6. Simon Spilak (Slowenien) - Katusha-Alpecin + 3:48; 7. Domenico Pozzovivo (Italien) - Bahrain-Merida + 4:14; 8. Carlos Alberto Betancur Gomez (Kolumbien) - Movistar Team + 4:35; 9. Enric Mas Nicolau (Spanien) - Deceuninck-Quick-Step + 4:53; 10. Nicolas Roche (Irland) - Team Sunweb + 5:27 ... 17. Lennard Kämna (Fischerhude) - Team Sunweb + 9:42; 41. Simon Geschke (Freiburg im Breisgau) - CCC Team + 29:17; 79. Nikias Arndt (Köln) - Team Sunweb + 56:09; 96. John Degenkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo + 1:11:36 Std.; 102. Rick Zabel (Köln) - Katusha-Alpecin + 1:17:12

dpa