Tour de Suisse: Bernal setzt Ausrufezeichen vor der Tour de France

Ein Kolumbianer siegt auf dem Gotthard-Pass

Bernals erklimmt den Pass

Beeindruckende Berg-Kulisse: Egan Bernal erklimmt den Gotthard-Pass als Erster. imago images

Der Kolumbianer vom leidgeprüften Team Ineos gewann gut zwei Wochen vor dem Start der Tour de France nach 216,6 Kilometern in 2090 Metern Höhe auf dem Gotthard-Pass mit 23 Sekunden Vorsprung auf den Italiener Domenico Pozzovivo und baute damit auch seine Führung im Gesamtklassement aus.

Bernal ist nach der schweren Verletzung seines Kapitäns Chris Froome und der unsicheren Situation von Tour-Titelverteidiger Geraint Thomas, der die Tour de Suisse nach einem schweren Sturz aufgeben musste, der wohl aussichtsreichste Fahrer seines Teams für die Tour, die Ineos unter dem alten Namen Sky sechsmal in sieben Jahren gewinnen konnte. Eine starke Leistung zeigte am Freitag in der Schweiz Sunweb-Profi Lennard Kämna aus Wedel, der mit 1:03 Rückstand auf Platz neun ins Ziel kam.

Bergetappe und Zeitfahren stehen noch aus

Die Tour de Suisse, die am Wochenende mit einer Bergetappe sowie einem Zeitfahren rund um Goms beschlossen wird, ist neben der am vergangenen Sonntag beendeten Dauphine die traditionelle Generalprobe für die Tour de France. Deutsche Gesamtsieger in der Schweiz waren Hennes Junkermann (1959/1962) und Jan Ullrich (2004). Ein zweiter Triumph (2006) wurde Ullrich nachträglich aberkannt.

Tour de Suisse, 7. Etappe: Unterterzen - Gotthardpass (216,60 km)

1. Egan Arley Bernal Gomez (Kolumbien) - Team Ineos 5:37:40 Std.; 2. Domenico Pozzovivo (Italien) - Bahrain-Merida + 23 Sek.; 3. Rohan Dennis (Australien) - Bahrain-Merida; 4. Patrick Konrad (Österreich) - Bora-hansgrohe + 34; 5. Jan Hirt (Tschechien) - Astana; 6. Tiesj Benoot (Belgien) - Lotto-Soudal; 7. Enric Mas Nicolau (Spanien) - Deceuninck-Quick-Step + 40; 8. Simon Spilak (Slowenien) - Katusha-Alpecin + 50; 9. Lennard Kämna (Fischerhude) - Team Sunweb + 1:03 Min.; 10. Fabio Aru (Italien) - UAE Team Emirates

Gesamtwertung, Stand nach der 7. Etappe

1. Egan Arley Bernal Gomez (Kolumbien) - Team Ineos 24:17:48 Std.; 2. Rohan Dennis (Australien) - Bahrain-Merida + 41 Sek.; 3. Patrick Konrad (Österreich) - Bora-hansgrohe + 1:13 Min.; 4. Domenico Pozzovivo (Italien) - Bahrain-Merida + 1:17; 5. Jan Hirt (Tschechien) - Astana + 1:19; 6. Tiesj Benoot (Belgien) - Lotto-Soudal; 7. Enric Mas Nicolau (Spanien) - Deceuninck-Quick-Step + 2:07; 8. Fabio Aru (Italien) - UAE Team Emirates + 2:20; 9. Nicolas Roche (Irland) - Team Sunweb + 2:23; 10. Simon Spilak (Slowenien) - Katusha-Alpecin + 2:26

aho/sid